iFixit: iPhone 11 Pro Max im Teardown – Hinweise auf bilaterales Laden (oder doch nicht?)

| 8:20 Uhr | 3 Kommentare

Vor Kurzem haben wir euch auf ein erstes Teardown zum iPhone 11 Pro Max aufmerksam gemacht. Ehrlicherweise haben wir allerdings auf das Teardown von iFixit gewartet. Die Reparatur-Experten haben in den letzten Jahren regelmäßig nachgewiesen, welche hervorragende Arbeit sie leisten. Nun landete das iPhone 11 Pro Max auf dem Seziertisch und nicht nur wir haben uns gefragt, ob die Hardware für bilaterales Laden an Bord jedoch softwaremäßig blockiert ist?

iFixit: iPhone 11 Pro Max im Teardown

iFixit hat sich dem iPhone 11 Pro Max gewidmet und das neue Pro-iPhone fein säuberlich auseinandergebaut.

Die spannendste Frage wart sicherlich, ob das iPhone 11 Pro Max hardwaremäßig so vorbereitet ist, dass es grundsätzlich eine bilaterale Lademöglichkeit unterstützt. Dies würde bedeuten, dass man zum Beispiel sein kabellose AirPods-Ladecase auf die Rückseite des iPhones legen kann, um es aufzuladen.

Im Teardown konnte iFixit zwei Batterie-Anschlüsse feststellen. Dies ist erstmals bei einem iPhone der Fall. Weitere Untersuchungen von iFixit legen nahe, dass der zusätzliche Anschluss eine direkte Leitung zur drahtlosen Ladespule ist.

Bei eingeschaltetem Telefon haben wir den unteren Akkuanschluss getrennt und das Telefon blieb eingeschaltet und wurde über den Lightning-Anschluss aufgeladen, jedoch nicht über das drahtlose Laden. Dieser zusätzliche Anschluss scheint eine direkte Verbindung zur drahtlosen Ladespule zu sein, was ein wichtiges Merkmal für das bilaterale Laden sein könnte! 

Darüber hinaus zeigte unser Telefon beim erneuten Anschließen des Kabels eine kurzzeitige Temperaturwarnung an, bevor der Normalbetrieb wieder aufgenommen wurde. Wir vermuten, dass es den Kontakt zu einem wichtigen Batterietemperatursensor verloren hat und sich selbst herunterfährt. Das klingt für uns nach einer Funktion zum umgekehrten kabellosen Wärmemanagement beim Laden.

iFixit hat auch ein „neues mysteriöses Board“ entdeckt, das sich unter der Batterie befindet und mit dem bilateralen kabellosen Laden in Verbindung gebracht werden könnte.

Kurz vor der Apple September-Keynote gaben Analyst Ming Chi Kuo und zu verstehen, dass die neunen iPhone 11 & 11 Pro nicht über bilaterales Laden verfügen. Kurz darauf kam die Theorie auf, dass die Funktion softwareseitig deaktiviert ist.

Für uns klingt das alles in allem nicht danach, dass die neuen iPhone 11 Modelle hardwareseitig über die Vorrichtung für bilaterales Laden verfügen. Ähnlich sieht es auch der gut unterrichtete Rene Ritchie von iMore. Dieser gibt zu verstehen, dass bilaterales Laden nicht beim iPhone 11 & 11 Pro gecancelt wurde, da es für die Geräte ursprünglich nicht vorgesehen war. Demnach gibt es keine Komponente bei den neuen Geräten dir nachträglich aktiviert werden kann.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

3 Kommentare

  • Walli

    Eure Argumentation verstehe ich nicht, iFixit hat doch selbst gesagt, dass die Komponenten hierfür sein könnten und schließen es selbst nicht aus. Die ganzen Analysten haben überhaupt keine technischen Einblicke sondern bekommen doch selbst nur Infos aus anderen Kreisen. Von daher verstehe ich nicht warum ihr erst iFixit zitiert, nur um dann zu sagen „stimmt, wir denken das auch nicht“.

    21. Sep 2019 | 12:51 Uhr | Kommentieren
    • Ballroom

      Dem schließe ich mich an!

      21. Sep 2019 | 16:43 Uhr | Kommentieren
  • G

    Verstehe die argumentationskette auch nicht wirklich

    22. Sep 2019 | 1:35 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.