iOS 13.1: Apple aktualisiert 24 Emoji-Designs

| 19:55 Uhr | 0 Kommentare

In iOS 13.1 hat Apple das Erscheinungsbild mehrerer Emojis optimiert und in einigen Fällen korrigiert. Laut Emojipedia wurden mit iOS 13.1 insgesamt 24 Emoji-Designs aktualisiert.

Saugnäpfe, keine Nasen und viele Herzen

Die Welt der Emojis ist in ständiger Bewegung. Einmal werden neue Symbole hinzugefügt und ein anderes Mal gibt es kosmetische Veränderungen. Mit iOS 13.1 hat sich Apple mit der Detailarbeit beschäftigt. So erhält beispielsweise nun der Oktopus seine wohlverdienten Saugnäpfe. Der Tintenfisch verliert hingegen das inkorrekt platzierte röhrenförmige Organ. Dieses war so am Kopf angebracht, als wäre es eine Nase. Diesen Umstand bemängelten kalifornische Meeresbiologen, so dass Apple nun reagierte.

Beim Moskito-Emoji zählen wir jetzt sechs statt fünf Beine. Weiterhin hat Apple das Abakus-Emoji von einer horizontalen in eine vertikale Ausrichtung verschoben. Die Änderung spiegelt aus historischer Sicht eine genauere Darstellung der Verwendung des Berechnungswerkzeugs wider.

Neben den Korrekturen hat sich Apple auch der allgemeinen Optik anderer Emojis gewidmet. Das Puzzleteil ist nun grün anstatt blau. Ebenfalls aktualisiert werden bestimmte Smiley-Emojis mit Herz-Overlays, die nun das Standard-Herzdesign zeigen, anstelle von maßgeschneiderten Herzformen. Apple hat außerdem kleine Änderungen an weiteren Emojis vorgenommen, mit dabei sind die Kuh, Maus, Eule und der Igel sowie das Wildschwein. Gänzlich neue Emojis, insgesamt 59 an der Zahl, werden zu einem späteren Zeitpunkt integriert.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.