HomeKit: Apple prüft große Erweiterung mit Ultra-Breitband-Technologie

| 17:36 Uhr | 0 Kommentare

Eine Apple Patentanmeldung zeigt, wie die Ultra-Breitband-Technologie (UWB) und modulare Geräte HomeKit drastisch verbessern können. Eine zukünftige Version von HomeKit könnte die Möglichkeit bieten, ein „räumliches Bewusstsein“ zu entwickeln und Geräte abhängig von der Position des Nutzers zu steuern.

HomeKit Homerun

HomeKit basiert auf Geräten, die sich mit einem zentralen Netzwerk verbinden. Obwohl das Netzwerk über ein gewisses Maß an geografischem Bewusstsein verfügt, ist dieses nicht genau genug. Die Möglichkeit, eine feinere Position des Benutzers innerhalb eines Gebäudes zu bestimmen, erfordert erweiterte Funktionen.

In einer vom US-Patent- und Markenamt veröffentlichten Patentanmeldung mit dem Titel „Modular Wall Unit System“ will Apple das System deutlich erweitern. So sieht die Patent-Idee vor, dass fernsteuerbare Steckdosen, Schalter und ähnliche Geräte über eine Sensorik verfügen, die eine genauere Erkennung der Umgebungsvariablen ermöglicht. Hierbei sollen die Module mit weiteren Smart-Home-Geräten kommunizieren.

Durch die Verwendung von UWB, wie es im neuen iPhone 11/11 Pro vorhanden ist, könnten die Geräte nicht nur untereinander kommunizieren, sondern auch mit iOS-Geräten, während sie sich im Haus bewegen und mit jedem dieser Geräte interagieren. Apple erklärte bereits im Zusammenhang des neuen U1-Chips der neuen iPhone-Generation, dass mit der Technologie ein „räumliches Bewusstsein“ entwickelt werden kann. Durch die Kombination der Technologien wäre es möglich, dass HomeKit das besagte Bewusstsein entwickelt und dazu auch den Nutzer im eigenen Haus orten kann. Dementsprechend könnten, abhängig von der Position des Nutzers, Aktionen im smarten Heim ausgelöst werden. (via AppleInsider)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen