iOS 13 auf 20 Prozent aller Geräte

| 19:55 Uhr | 0 Kommentare

Exakt eine Woche ist es her, dass Apple die finale Version von iOS 13 veröffentlicht hat. Einer ersten Analyse zufolge hat iOS 13 einen guten Start hingelegt. Auf über 20 Prozent aller Geräte ist das aktuelle iOS-System bereits installiert.

iOS 13 Verbreitung läuft gut an

Glaubt man der Einschätzung von Mixpanel, so hat hat iOS 13 die Marke von 20 Prozent geknackt. Damit liegt iOS 13 ein Stück weit vor iOS 12 aus dem letzten Jahr. Gleichzeitig sollte man allerdings bedenken, dass Apple seit diesem Jahr getrennte Versionen für iPhone und iPad veröffentlicht. iPadOS 13 lässt sich in Form von iPadOS 13.1 allerdings erst seit Dienstag herunterladen. Gleichzeitig erschien iOS 13.1.

Die Daten von Mixpanel basieren auf dem Mixpanel Analyse-Tool, welches verschiedene Apps und Webseiten nutzen. Die Daten sollten mit etwas Vorsicht genossen werden, da sie nicht die exakte Verbreitung widerspiegeln. Nichtsdestotrotz sind die Daten ein guter Indikator dafür, wie gut sich iOS 13 / iPadOS 13 verbreiten.

Apple selbst gibt offizielle Angaben erst rund ein bis zwei Monate nach der Freigabe einer neuen iOS-Version bekannt. Von daher müssen wir uns noch ein wenig gedulden. Zuletzt gab Apple bekannt, dass iOS 12 auf 88 Prozent aller iOS-Geräte läuft.

Ehrlicherweise hat Apple mit iOS 13.0 einen durchwachsen Start hingelegt. Die initiale Freigabe war noch sehr fehlerbehaftet. Mit iOS 13.1 hat Apple die meisten Fehler beseitigt. Auf dem iPad ging es erst mit iPadOS 13.1 los. iPadOS 13.0 wurde ausgelassen. Wir können uns gut vorstellen, dass einige Nutzer iOS 13.0 ausgelassen haben und bei iOS 13.1 eingestiegen sind. Solltet ihr noch bei iOS 12.x sein, so könnt ihr getrost auf iOS 13.1 upgraden. Ein paar Fehler gibt es zwar noch, allerdings kann man guten Gewissens updaten.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.