iPhone 11 Pro Max Kamera kann auch bei Konzertaufnahmen überzeugen

| 14:15 Uhr | 0 Kommentare

Seit der Vorstellung des neuen iPhone 11 Pro (Max) haben wir schon allerhand geschossene Fotos der neuen Geräte zu Gesicht bekommen. Nicht nur bei guten Lichtverhältnissen kann das Dreifach-Kamerasystem überzeugen, auch bei Nachaufnahmen kann das neue iPhone neuerdings glänzen. Dies zeigt sich nun in einem weiteren Beispiel.

iPhone 11 Pro Max Kamera glänzt auch bei Konzertaufnahmen

Je schwieriger die Lichtverhältnisse desto schwieriger ist es für eine Kamera qualitativ hochwertige Fotos zu schießen. In den letzten Tagen wir wir selbst schon diverse Nachtaufnahmen angefertigt und waren begeistert. Ein weiteres Beispiel für den guten Nachtmodus des iPhone 11 Pro (Max) bekommen wir nun zu Gesicht.

Das Teleobjektiv der neuen Max-Modelle fängt dank der Blende von ƒ / 2.0 auch ohne Nachtmodus mehr Licht als mit beim iPhone XS Max (ƒ / 2.4) ein. Dies in Kombination mit dem neuen Nachmodus sorgt dafür, dass die Unterschiede zwischen iPhone 11 Pro (Max) und iPhone XS (Max) den buchstäblichen Unterschied zwischen Tag und Nacht darstellen.

Der Musik- und Reisefotograf Ryan Russell hat sich das iPhone 11 Pro Max geschnappt und diese mit zum Elton Johns „Farewell Yellow Brick Road“ -Auftritt in Vancouver zu nehmen. 

Das dabei entstandene Foto zeigt nicht nur den Künstler selbst an seinem Klavier, sondern auch das Publikum, welches in einem Farbenmeer und Konfetti eingetaucht ist.

Russell fügte hinzu, dass sich die iPhone 11 Pro Max Kamera auch hervorragend für Videos bei schlechteren Lichtverhältnissen eignet. Dabei stellt das iPhone 11 Pro das erste iPhone dar, das einen erweiterten Dynamikbereich für Videos mit bis zu 60 fps anstatt 30fps unterstützt. (via 9to5Mac)

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.