Final Cut Pro: Update bringt Optimierungen für Mac Pro und Pro Display XDR + neue Metal-Engine

| 19:27 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat am heutigen Abend nicht nur die finale Version von macOS Catalina veröffentlicht, sondern gleichzeitig auch ein Update für Final Cut Pro X freigegeben. Das Update auf Version 10.4.6 bringt allerhand Neuerungen und Verbesserungen mit sich.

Final Cut Pro X v.10.4.6 ist da

Ab sofort könnt ihr Final Cut Pro X v.10.4.6 aus dem Mac App Store herunterladen. Das neue Update für eine neue Metall Engine für mehr Leistung ein. Zudem gibt es Optimierungen für Mac Pro und Pro Display XDR. Doch nicht nur der neue Mac Pro profitiert von dem Update, die Leistungssteigerung sorgt für Verbesserungen über ein Vielzahl von Mac Computern. 

Apple schreibt

Das heutige Update von Final Cut Pro bietet eine neue auf Metal basierende Engine, die die Wiedergabe verbessert und Grafikaufgaben wie Rendering, Echtzeitwiedergabe von Effekten und den Export auf mit Metal kompatiblen Mac Computern beschleunigt. Videocutter mit einem 15″ MacBook Pro, dem beliebtesten System von Final Cut Pro-Nutzern, werden von einer bis zu 20 Prozent schnelleren Leistung profitieren, während Cutter mit einem iMac Pro Leistungssteigerungen von bis zu 35 Prozent feststellen werden.

Final Cut Pro arbeitet mit der innovativen neuen Sidecar-Funktion von macOS Catalina, die es Nutzern ermöglicht, ihren Mac-Arbeitsbereich zu vergrößern, indem sie das iPad als zweites Display verwenden, um den Browser oder die Ansicht anzuzeigen. Videocutter können Sidecar mit einem Kabel verwenden oder sich drahtlos verbinden, um noch mehr Flexibilität zu erhalten – egal, ob sie unterwegs mit einem Mac-Notebook oder am Schnittplatz auf einem Mac-Desktop arbeiten.

Zusätzliche neue Funktionen in Final Cut Pro 10.4.7

  • Grading von High Dynamic Range Video mit erweiterten Werkzeugen zur Farbmaskierung und Bereichsisolierung.
  • Anzeigen von High Dynamic Range Video auf kompatiblen Displays mit Standard-Dynamikbereich mittels Tone Mapping beim Verwenden von Final Cut Pro, Motion oder Compressor unter macOS Catalina.
  • Auswahlmöglichkeit, welcher interne oder externe Grafikprozessor verwendet wird, um die Grafikverarbeitung zu beschleunigen.

Apple veröffentlicht außerdem Updates für Motion und Compressor, die die gleiche moderne Metal Engine mit Leistungsoptimierungen für den Mac Pro und Unterstützung des Pro Display XDR enthalten.

Preis & Verfügbarkeit

Final Cut Pro 10.4.7 ist ab sofort als kostenloses Update für Bestandskunden verfügbar. Neukunden bezahlen 329,99 Euro. Motion 5.4.4. und Compressor 4.4.5 sind ebenfalls ab heute als kostenlose Updates für bestehende und für jeweils 54,99 Euro für neue Nutzer im Mac App Store erhältlich.

‎Final Cut Pro
‎Final Cut Pro
Entwickler: Apple
Preis: 329,99 €
‎Motion
‎Motion
Entwickler: Apple
Preis: 54,99 €
‎Compressor
‎Compressor
Entwickler: Apple
Preis: 54,99 €

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen