macOS Catalina Sidecar: Diese iPads und Macs und kompatibel

| 16:29 Uhr | 3 Kommentare

Ab sofort steht macOS Catalina als Download bereit. Eine der größeren Neuerungen nennt sich „Sidecar“. Mit Sidecar könnt ihr ein iPad als Zweitmonitor für den Mac benutzen. Zudem könnt ihr dieses als Grafiktablet verwenden. Doch mit welchen Macs und iPads lässt sich Sidecar überhaupt nutzen?

Diese iPads und Macs könnt ihr für Sidecar nutzen

Genau wie bei iOS 13 und iPadOS 13 betont Apple auch bei macOS Catalina, dass nicht alle neuen Funktionen auf allen Macs zur Verfügung stehen. Wie verhält es sich um Speziellen mit Sidecar?

Grundsätzlich halten wir erst einmal fest

Mit Sidecar wird das iPad zum erweiterten Display für den Mac und ein hochpräzises Grafiktablett für unterstützte Mac Apps. Für Benutzer, die unterwegs sind, macht Sidecar es einfach, ein zusätzliches Display mitzunehmen, sodass sie auf zwei Displays arbeiten können, egal wo sie gerade sind. Zusammen mit dem Apple Pencil können sie mit dem iPad in beliebigen Mac Apps, die Stifteingaben unterstützen, zeichnen, skizzieren oder schreiben. Sidecar ist ein großartiges Tool, um Videos mit Final Cut Pro X zu bearbeiten, mit Adobe Illustrator zu zeichnen oder iWork Dokumente zu kommentieren. Und wie alle Integrationsfeatures funktioniert Sidecar über eine kabellose Verbindung, sodass Benutzer noch mobiler arbeiten können.

Apple hat ein neues Support Dokument veröffentlicht, mit dem der Hersteller intensiver über Sidecar informiert, Voraussetzungen nennt und die verschiedenen Möglichkeiten erklärt.

Darüberhinaus zählt Apple die Macs und iPads auf, die mit Sidecar kompatibel sind. Zunächst einmal muss macOS Catalina bzw. iPadOS 13 auf den Geräten installier sind.

Folgende Macs sind kompatibel

  • MacBook Pro (2016 oder neuer)
  • MacBook (2016 oder neuer)
  • MacBook Air (2018 oder neuer)
  • iMac (2016 oder neuer), sowie iMac (Retina 5K, 27-Zoll, Ende 2015)
  • iMac Pro
  • Mac mini (2018 oder neuer)
  • Mac Pro (2019)

Folgende iPads sind kompatibel

  • iPad Pro (alle Modelle)
  • iPad (6. Generation oder neuer)
  • iPad mini (5. Generation)
  • iPad Air (3. Generation

Kategorie: Mac

Tags:

3 Kommentare

  • MrUNIMOG

    Bei den iMacs sicherlich ein Fehler; da gibt es kein Modell von 2016.

    Vermutlich ist Ende 2015 oder neuer, plus 27“ 5K von Ende 2014 gemeint.

    08. Okt 2019 | 18:54 Uhr | Kommentieren
  • MacMan

    @MrUNIMOG: Es scheint ernst gemeint zu sein. 1.) Das verlinkte Apple Support Dokument benutzt die gleiche Bezeichnungen wie der Artikel. 2.) Ich sitze gerade vor einem 4k 21,5″ iMac von Late 2015 und siehe da, Sidecar geht nicht.

    04. Nov 2019 | 11:59 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Ich meinte auch, dass es ein Fehler im Support-Dokument ist, den der Artikel bloß so übernommen hat.

      Anscheinend funktioniert Sidecar auf allen Macs mit Skylake-Prozessor oder neuer, Late 2015 27″ wird dann wohl stimmen. 2016 muss aber ein Fehler sein, denn 2016 wurde kein neuer iMac eingeführt, gemeint sein wird dann also 2017.

      04. Nov 2019 | 23:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.