iPhone 11 & SE 2: Analysten erwarten ein starkes Geschäftsjahr 2020 für Apple

| 11:22 Uhr | 0 Kommentare

Das Geschäftsjahr 2020 sollte für Apple positiver verlaufen, als einige Investoren bisher angenommen haben. So ist mittlerweile auch die Investmentbank Cowen überzeugt, dass Apple mit dem iPhone 11 einen spürbaren Aufschwung erfahren wird. Dabei soll auch ein neues iPhone SE 2 die Verkaufszahlen beflügeln.

Das iPhone im Aufschwung

Wie die Analysten von Cowen feststellen, ist das iPhone 11 Lineup „gut angelaufen“, wobei die neue Farboption „Midnight Green“ und Modelle mit niedrigerer Speicherkapazität die größte Nachfrage erfahren. Die ersten iPhone-Sell-In-Prognosen von Cowen für das dritte und vierte Kalenderquartal 2019 liegen bei 42,5 Millionen Einheiten bzw. 63 Millionen Einheiten, während die Buildschätzungen für die Zeiträume auf 47 Millionen und 65 Millionen festgelegt sind.

Interessant ist die Einschätzung von Cowen, dass ein iPhone SE 2 die Verkaufszahlen im nächsten Jahr unterstützen wird. So gehen auch die Finanzexperten davon aus, dass Apple 2020 mit einer zweiten Generation des kompakten iPhones aufwarten könnte. Derzeit sieht man einen Produktionsstart im März als wahrscheinlich an. Preislich soll das iPhone SE 2 unter dem iPhone XR liegen. Eine Größenordnung von 400 bis 500 US-Dollar mit Speicherkapazitäten von 32 bis 128 Gigabyte wäre hier naheliegend. Die Preisgestaltung wäre notwendig, da Apple insbesondere preissensible Regionen wie Indien und China ansprechen will. Ansonsten geht Cowen davon aus, dass das iPhone SE der zweiten Generation auf die LCD-Technik setzt. Bei der Displaygröße schwangt man zwischen 4 und 4,7 Zoll.

Aufgrund der guten iPhone-Aussichten und einem „wettbewerbsfähigen Preis“ für Apple TV+ sowie Apple Arcade prognostiziert Cowen für Apple ein Kursziel von 250 US-Dollar. (via AppleInsider)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.