Vodafone präsentiert neue CallYa Prepaid-Tarife

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Mit CallYa Digital zum Preis von von 20 Euro für 10 Gigabyte und LTE bis 500 Mbit/s bietet Vodafone seit rund einem Monat ein Preis-Leistungsniveau, das bis heute kein anderer deutscher Netzbetreiber erreicht. Jetzt legt das Düsseldorfer Unternehmen noch einmal nach und wertet alle weiteren CallYa-Tarife noch einmal deutlich auf. Unter anderem ist mehr Datenvolumen ab Board.

Neue Vodafone CallYa Prepaid-Tarife

Vodafone erhöht ab dem 15. Oktober das inkludierte Datenvolumen der Tarife CallYa Smartphone Special und CallYa Smartphone Allnet Flat um 25 Prozent auf 2,5 bzw. 5 Gigabyte. Und auch die hinzubuchbaren Internet-Optionen erhalten bis zu 25 Prozent mehr Daten. Damit bietet Vodafone im Preissegment unter zehn Euro mehr Datenvolumen als vergleichbare Prepaid-Angebote. Auch bei der maximalen LTE-Geschwindigkeit mit bis zu 500MBit/s liegt Vodafone im Vergleich vor der Telekom und o2.

Natürlich ist EU-Roaming – die Nutzung der Tarifleistungen in der gesamten EU ohne Aufpreis – in allen CallYa Smartphone-Tarifen bereits seit 2016 enthalten. Neu ist ab dem 15. Oktober, dass im CallYa Smartphone Special die enthaltenen Einheiten nun auch für Gespräche und SMS aus Deutschland in die EU verwendet werden können. Im Tarif CallYa Smartphone Allnet Flat erhalten Kunden zusätzlich zu ihrer Allnet Flat 500 Einheiten für europaweite Anrufe/SMS. Damit gibt es für Prepaid-Interessierte keinen Grund mehr, auf International-Tarife spezialisierter Ethno-Prepaid-Wettbewerber auszuweichen.

Alle CallYa-Tarifverbesserungen gelten für Neu- und Bestandskunden. Die Preispunkte für die vierwöchigen Tarifleistungen bleiben dabei unverändert. Die Vermarktung des CallYa Smartphone International wird eingestellt, da internationale Telefonie nun fester Bestandteil aller CallYa Smartphone Tarife ist.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.