Apple erhält Auszeichnung für Umweltschutz in China

| 20:22 Uhr | 0 Kommentare

Wie 9to5Mac berichtet, wurde Apple für seine Umweltanstrengungen in China mit dem „Green Supply Chain CITI Outstanding Brand Award“ ausgezeichnet. Apple stellt das erste Unternehmen dar, das diese Auszeichnung erhält.

Apples Umweltschutz-Initiative

Apple hat seine Umweltauswirkungen im Laufe der Jahre zu einem Schwerpunktthema gemacht. Dass die Umweltschutz-Bemühungen erfolgreich sind, zeigen nicht zuletzt die vielen Preise, die das Unternehmen für das Engagement erhält. Nachdem Apple vor kurzem erst den UN-Award für die Nutzung von 100 Prozent erneuerbarer Energie erhalten hat, gesellt sich nun der „Green Supply Chain CITI Outstanding Brand Award“ hinzu.

Apple konnte schon fünf Jahre in Folge den ersten Platz des CITI (Corporate Information Transparency Index) belegen, was nun separat mit einer Auszeichnung gewürdigt wird. Die Auszeichnung soll insbesondere die Unterstützung ehren, die der Hersteller gegenüber seiner Lieferkette leistet. So erweitert Apple seine Bemühungen zur Emissionsreduzierung mit seinem „Supplier Clean Energy Program“, das sich als Ziel gesetzt hat, die gesamte Lieferkette auf 100 Prozent erneuerbare Energien umzustellen. Darüber hinaus unternimmt Apple Bemühungen außerhalb der eigenen Lieferkette, um den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Ge Yue, Apples Geschäftsführer von Großchina, erklärte in dem Zusammenhang, dass die Auszeichnung das Ziel von Apple verdeutlicht, nicht nur die besten Produkte, sondern auch die vorteilhaftesten herzustellen:

„Wir glauben immer, dass wir, um die besten Produkte der Welt zu schaffen, die Produkte schaffen müssen, die für die Welt am vorteilhaftesten sind. Aus diesem Grund haben wir uns verpflichtet, die Entwicklung einer intelligenten und nachhaltigen Fertigung zu fördern.“

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.