See: Neue Apple TV+ Serie wird „Erwachsenenszenen“ bieten

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Im Vorfeld des Apple TV+ Starts gab es einige Gerüchte, dass Apple das Programm auf familienfreundliche Inhalte beschränken würde. Erwachsenenszenen, die Sex und Gewalt darstellen, sollten demnach strikt vermieden werden. Kurz vor dem Start des Streaming-Dienstes am 1. November, zeigt sich jedoch, dass es diese Vorgabe zumindest bei der neuen Sci-Fi/Drama-Serie „See“ nicht gab.

Apple TV+ wird Erwachsen

Mittlerweile hat Apple die erste Pressevorstellung von „See“ hinter sich und während wir gespannt auf die Premiere der dystopischen Drama-Serie warten, gibt es von dem Filmkritiker Sigmund Judge ein Meinungsbild zum Gewaltgehalt bzw. die Aussicht inwieweit Apple die Serie in ein familienfreundliches Korsett einzwängt.

Wie 9to5Mac berichtet, scheut sich die Serie nicht davor, erwachsene Themen darzustellen. Der Bericht enthält keine Spoiler, aber soviel wird verraten: Die erste Episode soll mehrere blutige Kämpfe und auch sexuelle Inhalte bieten. Dabei sollen die Sex- und Gewaltszenen nicht grundlos in die Handlung eingebaut werden. Somit ist die Aufregung um ein geschnittenes Programm zumindest für „See“ unberechtigt gewesen.

Natürlich wird es andere Serien geben, die das besagte familienfreundliche Programm als Vorgabe haben. Hier gehört es jedoch zu dem Konzept der Serie. Zuletzt sorgte Showrunner Bryan Fuller aufgrund dieser Vorgabe am Set von „Amazing Stories“ für Unruhe, woraufhin er die Produktion verlassen hatte.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.