Apples Werbeagentur „Media Arts Lab“ streicht rund 50 Arbeitsplätze

| 13:44 Uhr | 0 Kommentare

Apples Werbeagentur „Media Arts Lab“ streicht ca. 50 Arbeitsplätze, so berichtet es Bloomberg. Media Arts Lab gehört zu TBWA\Chiat\Day und Apple ist der einzige Auftraggeber der Medienagentur.

Apples Werbeagentur streicht Arbeitsplätze

Mark German berichtet, dass Apples Werbeagentur Media Arts Lab in verschiedene Abteilungen Arbeitsplätze gestrichen hat. Rund 50 Mitarbeitern wurde gekündigt. Ein Großteil der Mitarbeiter soll es der Abteilung stammen, die für die strategische Ausrichtung der Apple Kampagnen verantwortlich ist und Apple dabei unterstützt hat, Werbemaßnahmen für die aktuellen Produkte zu entwickeln

In einem Statement gab ein Media Arts Lab Pressesprecher zu Protokoll, dass das Verhältnis zu Apple niemals zuvor intensiv und besser gewesen sei.

„Gestern war ein schwieriger Tag, da wir uns von einigen unserer talentierten Kollegen trennen mussten“, sagte eine Pressesprecherin von Media Arts Lab in einer E-Mail. „Unsere Beziehung zu Apple war noch nie so eng, aber da sich die Bedürfnisse unserer Kunden weiterentwickeln, müssen wir die Zusammensetzung unserer Teams anpassen und weiterentwickeln.“

Apples Vice President Tor Myhren sagte,  dass Apple Media Arts Lab gebeten habe, seinen Marketingansatz weiterzuentwickeln, da Apple auch seinen eigenen Ansatz weiterentwickelt habe.

„Das Vertrauen von Apple in MAL als unsere einzigartige Werbeagentur ist so stark wie nie zuvor. Während wir unseren Marketingansatz weiterentwickeln, haben wir MAL gebeten, dasselbe zu tun.“

Apple und Media Arts Lab arbeiten seit Jahrzehnten zusammen und haben in dieser Zeit mehrere ikonische Werbekampagnen entwickeln. Hierbei denken wir unter anderem den den 1984er Clip sowie die Get a Mac Kampagne. Zuletzt zeichnete MAL unter andrem für den „Welcome Home“-Clip für den HomePod verantwortlich, in dem FKA Twigs mitspielte, und der mehrere Auszeichnungen für sich verbuchen konnte.

Vor einigen Jahren begann Apple damit, einige Werbekampagnen in Eigenregie zu entwickeln. Gleichzeitig arbeitete man auch noch mit der externen Agentur. Zudem setzt Apple in letzter Zeit auf verstärkt auf digitale und regionale Anzeigen. Dies dürfte unter anderem dazu geführt haben, dass Media Arts Lab weniger Mitarbeiter benötigt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen