Video zeigt AirPods Pro im Wasser-Test

| 7:11 Uhr | 1 Kommentar

Anders als bei den AirPods (1. und 2. Generation) spricht Apple bei den AirPods Pro davon, dass sie vor Schweiß und Wasser geschützt sind. Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass ihr sie für Sportarten einsetzen könnt, die im Wasser stattfinden. Natürlich musste man nicht lange darauf warten, bis der erste YouTuber die neuen AirPods Pro auch im Wasser ausgetestet hat.

So schlagen sich die neuen AirPods Pro im Wasser

Apple selbst formuliert wie folgt

Die AirPods Pro sind vor Schweiß und Wasser geschützt für Sportarten und Trainings, die nicht im Wasser stattfinden. Die AirPods Pro wurden unter kontrollierten Laborbedingungen getestet. Sie sind nach IEC Norm 60529 unter IPX4 klassifiziert. Der Schutz vor Schweiß und Wasser ist nicht dauerhaft und kann mit der Zeit als Resultat von normaler Abnutzung geringer werden. Nasse AirPods Pro dürfen nicht geladen werden. Das Ladecase ist nicht vor Schweiß und Wasser geschützt.

Das Video zeigt, dass die neuen AirPods Pro grundsätzlich kein Problem mit ein wenig Wasser oder Schweiß haben, zum Eintauchen sind sie allerdings nicht gedacht. Nichtsdestotrotz besteht eine Chance, dass sie grundsätzlich noch funktionieren, falls sie euch mal kurz ins Wasser gefallen sind. Empfehlen können wir euch allerdings nicht, sie bewusst ins Wasser zu tauchen.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Hans Maulwurf

    Selten solch geballte Inkompetenz gesehen…

    06. Nov 2019 | 16:03 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.