iPhone 11 Pro vs. Original iPhone: Wie schlägt sich die aktuelle Generation gegen seinen Urvater

| 14:55 Uhr | 0 Kommentare

Das iPhone 11 Pro hat sich schon gegen viele Konkurrenten beweisen müssen, sei es das Pixel 4, das Galaxy Note 10+ oder sogar DSLR Kameras. Heute steht jedoch ein Vergleich an, den man nicht direkt erwartet. So unternimmt YouTuber Marques Brownlee eine Zeitreise und stellt das iPhone 11 Pro einem ganz besonderen Kontrahenten gegenüber: dem Original iPhone.

iPhone 11 Pro vs. iPhone

Das iPhone der ersten Generation (oder auch iPhone 2G genannt) stellt eines der wichtigsten Geräte der Technik-Geschichte dar. Es war seiner Konkurrenz zu seiner Zeit weit voraus. Doch wie schlägt sich das legendäre iPhone gegen das aktuelle Flaggschiff von Apple.

Aus der Designperspektive sind die Änderungen offensichtlich. Das Original iPhone hatte mit seinem 3,5 Zoll Display einen kleineren, aber zugleich auch einen dickeren Formfaktor, als das iPhone 11 Pro. Im Laufe der Jahre ist das iPhone deutlich größer geworden, wobei es auch dünner wurde. Auch wenn das größere 5,8 Zoll Display des iPhone 11 Pro deutlich mehr Spaß macht, wenn man Filme schaut oder im Internet surft, so liegt der Vorteil des 3,5 Zoll Displays in der Erreichbarkeit. Problemlos können wir hier mit einer Hand jede Stelle des Bildschirms erreichen.

Einige der größten iPhone-Upgrades sind in Form von Kamera-Verbesserungen entstanden. Die 2007 angebotene 2 Megapixel Kamera mit nur einem Objektiv war damals anständig, aber heute haben wir eine 12 Megapixel Triple-Kamera mit Funktionen wie dem Porträt- und Nachtmodus, die sogar mit einigen DSLRs konkurrieren kann.

Das iPhone 2G ist jedoch in bestimmten Umgebungen auch heute noch in der Lage, respektable Bilder zu machen. Sobald kompliziertere Szenen (wie beispielsweise eine dunkle Umgebung) abgelichtet werden sollen, leidet die Fotoqualität bei dem Ur-iPhone jedoch sehr. Das iPhone 11 Pro hingegen kommt mit nahezu jeder Situation zurecht, was nicht zuletzt dem neuen Nachtmodus zu verdanken ist, der auch in einer dunklen Umgebung für beeindruckende Fotos sorgt. Eine Frontkamera gab es beim ersten iPhone übrigens nicht, diese wurde bei Apple mit dem iPhone 4 eingeführt.

Es ist kein Geheimnis, dass das iPhone in den letzten 12 Jahren einen langen Weg zurückgelegt hat. Das Test-Video unterstreicht diese Veränderungen. Dabei erinnert es uns jedoch auch daran, wie ausgezeichnet das iPhone in seiner Ur-Version war.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.