Apple Card: New Yorker Finanzaufsicht untersucht angebliche Geschlechter-Diskriminierung – Goldman Sachs äußert sich

| 12:31 Uhr | 0 Kommentare

Während die Europäische Union Apple Pay unter die Lupe nimmt, widmet sich die New Yorker Finanzaufsicht der Apple Card. So vermuten vereinzelte Nutzer eine Geschlechter-Diskriminierung bei den Konditionen der Kreditkarte. Der Vorwurf bezieht sich auf die Unterschiede beim angebotenen Kreditrahmen, der von Goldman Sachs für die Nutzung der Kreditkarte vergeben wird.

Kreditvergabe nach Geschlecht?

Trotz weitgehend identischer Verbraucher-Biografien soll es starke Unterschiede bei dem angebotenen Kreditrahmen der Apple Card geben. Als Grund habe man das Geschlecht der Kunden ausgemacht. So werden männliche Kunden hier deutlich bevorzugt, behauptet der dänische Software-Entwickler David Heinemeier Hansson in einem Tweet. Im Vergleich zu seiner Frau habe er ein um den Faktor 20 höheres Kreditlimit erhalten, obwohl alle Güter auf beide Eheleute laufen und seine Frau sogar einen höheren Credit Score vorweisen kann. Prominenten Zuspruch erhält Heinemeier Hansson von Apple-Mitbegründer Steve Wozniak, der sich ebenfalls über Twitter meldet. Auch er und seine Frau haben ein unterschiedliches Kreditlimit für die Apple Card erhalten, obwohl  die Konten und Güter geteilt werden.

Bisher gab es bezüglich der Konditionen nur wenige Beschwerden von Apple-Card-Kunden, doch die jüngsten Vorwürfe treffen ein empfindliches Thema, so dass die New Yorker Finanzaufsicht nun eine Untersuchung eingeleitet hat. Diese bezieht sich zwar in erster Linie auf Apples Finanzpartner Goldman Sachs, in Apples Sinne ist diese Diskussion jedoch definitiv nicht. Das Unternehmen hat früh verdeutlicht, dass man mit der Apple Card ein faires (und somit auch gleichberechtigtes) Produkt anbieten will. Somit wird es hinter den Kulissen mit Sicherheit zusätzlich eine interne Untersuchung geben, die diesen Umstand hoffentlich schnell aufklärt.

Derweil hat sich Goldman Sachs zu den Vorwürfen geäußert und erklärt, dass der Algorithmus für die Ermittlung des Kreditlimits nicht nach Geschlecht oder ähnlichen Faktoren unterscheidet. Hingegen werden Faktoren wie die persönliche Kreditwürdigkeit, Einkommensniveau und Verschuldungsgrad verwendet, um eine Entscheidung zu treffen. Wie es in den vorliegenden Fällen zu einer unterschiedlichen Kreditlinie kommen konnte, wird jedoch nicht erklärt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.