AirPods Pro beflügeln das Geschäft der Zulieferer

| 7:01 Uhr | 0 Kommentare

Am 28. Oktober hatte Apple die neuen AirPods Pro offiziell vorgestellt und gleichzeitig die Vorbestellmöglichkeit eröffnet. Am 30. Oktober fiel der Startschuss zum offiziellen Verkaufsstart. Frühbesteller haben ihre AirPods Pro direkt zum Verkaufsstart erhalten. Die Lieferzeit stieg anschließend jedoch schnell an. Aus nahezu allen Ländern erhalten wir Berichte, dass die Profi-Ohrhörer extrem gefragt sind. Entsprechend hoch im Kurs stehen auch Apples Zulieferer der AirPods Pro.

AirPods Pro sind ein Hit

Weltweit entwickeln sich die AirPods Pro derzeit zum Verkaufsschlager. Auch in China könnte das Geschäft nicht besser laufen, wie South China Morning Post berichtet.

Nicht nur Apple freut sich über den weltweiten Erfolg der AirPods Pro – auch Luxshare Precision, der Hauptzulieferer der Ohrhörer, kann mehr als zufrieden sein. Analysten empfehlen derzeit chinesischen Investoren in den Hersteller zu investieren. So erklären die Experten von Zhongtai Securities, dass der Erfolg der AirPods erst der Anfang sei:

„Weltweit gibt es etwa 900 Millionen bis 1 Milliarde iPhone-Nutzer, wobei der Sättigungsgrad der AirPods unter den bestehenden Nutzern nicht einmal 10 Prozent beträgt. Somit gibt es hier einen enormen Wachstumsspielraum.“

Die Investoren haben nicht lange auf sich warten lassen und schnell stieg der Aktienwert von Luxshare Precision um beeindruckende 200 Prozent. Auch GoerTek, ein weiterer Zulieferer, konnte seinen Wert um 193 Prozent steigern.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.