Logitech Circle 2 unterstützt jetzt Apple HomeKit Secure Video

| 20:33 Uhr | 1 Kommentar

Logitech informiert am heutigen Abend, dass die Circle 2 Sicherheitskamera ab sofort HomeKit Secure Video unterstützt. Hierfür ist ein Firmware-Update notwendig. Dieses liegt zunächst in einer Beta-Version vor.

Logitech Circle 2 unterstützt jetzt Apple HomeKit Secure Video

Im Juni dieses Jahres hat Apple HomeKit Secure Video vorgestellt. Mit dieser Funktion bietet Apple seinen Nutzern die Möglichkeit an, dass Filmmaterial von kompatiblen Überwachungskameras sicher in der iCloud gespeichert werden kann. Mit der Freigabe von iOS 13.2 bzw. iPadOS 13.2 hat Apple diese Funktion freigeschaltet.

Die Logitech Circle 2 ist nun die erste Sicherheitskamera überhaupt, die von dieser Neuerung Gebrauch macht. Unter anderem schreibt Logitech

Die Logitech Circle 2 Sicherheitskamera war ab 2017 eine der ersten Sicherheitskamera, die mit dem Apple HomeKit-Ökosystem kompatibel war. Logitech freut sich, heute bekannt geben zu können, dass alle mit HomeKit kompatiblen Circle 2-Kameras jetzt für die Unterstützung von HomeKit Secure Video über ein Beta-Firmware-Update konvertiert werden können.

Im zugehörigen Support Dokument erklärt Logitech, wie der Prozess bzw. die Konvertierung verläuft. Die Kurzform lautet: Logi Circle App aufrufen -> Einstellungen -> Smart Home-Integration -> „(Beta) Convert to support HomeKit Secure Video“ anklicken. Voraussetzung ist die Logi Circle App in Version 3.4.5.

Ein paar wichtige Aspekte gibt euch Logitech zu der Konvertierung noch mit an die Hand. So zum Beispiel folgender Hinweis

Nach der Konvertierung der Kamera zur Unterstützung von HomeKit Secure Video könnt ihr diese Kamera in der Circle-App unter iOS, Android oder Web nicht mehr einrichten oder verwenden. Dies bedeutet auch, dass euer Circle Safe-Abonnement und die zugehörigen Funktionen nicht funktionieren.

Es werden keine Videoprotokolle oder Einstellungen aus der Circle-App in die Home-App übertragen.

Bevor ein Nutzer Die Konvertierung durchläuft, sollte er sich die Hinweise genau durchlesen.

Um HomeKit Secure Video nutzen zu können, benötigt ihr mindestens einen 200GB iCloud-Speicherplan. Besitzt ihr genau diesen Speicherplan, so könnt ihr eine Kamera betreiben bzw. das Filmmaterial von einer Kamera in der iCloud speichern. Der belegte Speicherplatz wird nicht auf die 200GB angerechnet. Das Filmmaterial von 10 Tagen wird gespeichert. Der 200GB iCloud-Speicherplan kostet aktuell 2,99 Euro pro Monat.

Möchte ihr Filmmaterial von bis zu 5 Kameras mit HomeKit Secure Video in der iCloud speichern, so benötigt ihr den 2TB iCloud-Speicherplan. Dieser kostet aktuell 9,99 Euro pro Monat. Auch hier gelten die 10 Tage sowie die Tatsache, dass die gespeicherten Videos nicht auf euren Speicherplan angerechnet werden. Die 200GB bzw. 2TB könnt ihr natürlich auch noch für viele anderen Funktionen nutzen (Speichern von Fotos, Dateien, Backups etc.)

Neben Logitech werden Eufy (Anker) und Netatmo zu den ersten Herstellern gehören, die Apple HomeKit Secure Video (zu deutsch: „Sicheres HomeKit-Video“) unterstützen. (Danke Pierre)

Angebot
Logitech Circle 2 Sicherheitskamera (kabelgebundene, für den Innen- und Außenbereich...
  • Kabelgebundene Circle 2 ist eine einfach zu installierende WLAN-Sicherheitskamera für zu Hause,...
  • Full HD-weitwinkel-videoaufzeichnung mit nachtsicht ermöglicht die Erfassung eines breiten...

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Dennis

    „Voraussetzung ist die Logi Circle App in Version 3.4.5.“ ich bekomme aktuell nur die 3..4.4.25 über den App Store . Wahrscheinlich ist die App noch nicht final Freigegeben…

    14. Nov 2019 | 22:08 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.