16 Zoll MacBook Pro: Wie leise ist das Magic Keyboard?

| 8:25 Uhr | 0 Kommentare

Die Tastatur des neuen 16 Zoll MacBook Pro markiert eine Rückkehr zum bewährten Scherenmechanismus. Das Magic Keyboard soll nicht nur zuverlässiger arbeiten als das zuletzt genutzte Butterfly-Design, sondern auch leiser. Das Wall Street Journal hat sich nun die Tastatur angeschaut und ganz genau hingehört.

Vergleich mit Vorgänger und anderen Herstellern

Ist das Magic Keyboard des 16 Zoll MacBook Pro tatsächlich leiser, als das Butterfly-Design der letzten Vorgänger? Um das herauszufinden unternahm das Wall Street Journal einen aufwendigen Test, bei dem die Lautstärkeentwicklung verschiedener Tastaturen miteinander verglichen wurden. Hierfür wurden die Testkandidaten in einem reflexionsarmen Raum auf die Probe gestellt. Da der Raum Schallreflexionen absorbiert, ist es möglich, nur den Direktschall von Objekten im Raum zu messen.

Die Testergebnisse

  • Klassische Schreibmaschine: 60,2 dB
  • MacBook Air (mit Butterfly-Design): 41,9 dB
  • Surface Laptop 3: 33,8 dB
  • Dell XPS 13: 32,3 dB
  • 2015 MacBook Pro (vor Butterfly-Design): 31,2 dB
  • 16 Zoll MacBook Pro (mit Magic Keyboard): 30,3 dB
  • Pixelbook Go: 30,1 dB

Apple hat nicht zu viel versprochen. Das Magic Keyboard des neuen 16 Zoll MacBook Pro unterbietet nicht nur das Butterfly-Design der letzten Vorgänger, sondern auch die Tastatur des Modelljahres 2015. Hier wurde zuletzt der Scherenmechanismus eingesetzt. Lediglich das Pixelbook Go war noch ein wenig leiser. Google vermarktet das Modell explizit mit sogenannten „hush keys“, die ein lautloses Tipperlebnis ermöglichen sollen.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.