AirPods und AirPods Pro: Apple konnte am Black Friday Wochenende 3 Millionen Exemplare verkaufen

| 7:15 Uhr | 0 Kommentare

Für Apple hat sich das vergangene Wochenende offensichtlich gelohnt. So konnte das Unternehmen am Black-Friday-Schnäppchenfest beeindruckende 3 Millionen Einheiten der AirPods bzw. AirPods Pro (hier unser AirPods Pro Test) absetzen. Das verkündet zumindest der Analyst Dan Ives von der Finanz- und Investmentfirma Wedbush.

AirPods sind ein großer Erfolg

Wie Dan Ives erklärt, könnte der Absatz der AirPods bzw. AirPods Pro derzeit nicht besser aussehen. Dass die True-Wireless-Kopfhörer beliebt sind, ist kein Geheimnis. Doch speziell der Release der Pro-Variante hatte im Oktober noch einmal für ein deutliches Wachstum gesorgt. Apple soll sogar die Produktion der AirPods Pro auf 2 Millionen Einheiten pro Monat verdoppelt haben.

Mit diesem Schwung ist Apple in die Schnäppchen-Festtage, die rund um den Black Friday stattfanden, gestartet. Dank einigen attraktiven Angeboten für die AirPods als auch AirPods Pro konnte das Unternehmen (laut der Schätzung von Wedbush) 3 Millionen Einheiten der Ohrhörer während dieser Zeit absetzen. Das wirkt sich natürlich auch auf die Liefersituation aus. So hat sich die Lieferzeit der AirPods Pro nach einer kleinen Verbesserung wieder verschlechtert. Im Apple Online Store liegt die Lieferzeit derzeit bei über einen Monat und auch bei Amazon liegen wir bei „3 bis 4 Wochen“.

Angebot
Apple AirPods Pro
  • Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang
  • Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu können
Angebot
Apple AirPods mit kabelgebundenem Ladecase (2. Generation)
  • Automatisches Einschalten und Verbinden
  • Einfaches Einrichten für alle deine Apple Geräte
Angebot
Apple AirPods mit kabellosem Ladecase (2. Generation)
  • Automatisches Einschalten und Verbinden
  • Einfaches Einrichten für alle deine Apple Geräte

Für das gesamte Jahr 2019 prognostiziert Ives, dass Apple mehr als 60 Millionen AirPods verkaufen kann. Im Jahr 2020 könnten es sogar 85 bis 90 Millionen Einheiten werden. (via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen