Telekom informiert über 5G-Ausbau

| 22:33 Uhr | 0 Kommentare

In regelmäßigen Abständen informiert die Deutsche Telekom über den Mobilfunkausbau und konzertiert sich bei dabei in erster Linie auf den 4G / LTE Ausbau. Nun gibt es jedoch eine Wasserstandsameldung zu 5G.

Telekom bei 5G im Plan

Die Telekom informiert am heutigen Tag darüber, dass das Unternehmen beim 5G-Ausbau voll im Plan liegt. Zum Jahreswechsel funken 450 5G-Antennen live im Netz der Telekom. Im kommenden Jahr 2020 soll es so weiter gehen, wie das Jahr 2019 aufgehört hat. Die Zahl der 5G-Antennen im Netz der Telekom wird 2020 vierstellig. Ende 2020 will die Telekom den Meilenstein von über 1.500 5G-Antennen erreichen. Von München bis Kiel, von Saarbrücken bis Dresden: Die Telekom bringt den neuen Mobilfunkstandard in alle 16 Landeshauptstädte. Ganz vorne in der Ausbauplanung dabei sind unter anderem Bremen und Düsseldorf.

Das 5G-Netz der Telekom ist bereits heute in fünf deutschen Städten verfügbar: Berlin, Bonn, Darmstadt, München und Köln. Die Städte Hamburg, Frankfurt und Leipzig folgen noch in diesem Jahr. Die Telekom setzt bei der Netzplanung auf zusammenhängende Gebiete.

LTE als Basis für 5G

Die Telekom informiert wie folgt

Für 5G nutzt die Telekom im ersten Schritt 4G-Standorte. Denn die neue Technologie wird über LTE synchronisiert und ins Netz gebracht. 5G setzt sich quasi „Huckepack“ auf LTE. Die Telekom baut die 5G-Antennen zusätzlich zum laufenden LTE-Ausbau. Deutschlandweit sind für die kommenden vier Jahre bis zu 10.000 neue LTE-Mobilfunkstandorte geplant, die Hälfte davon im ländlichen Raum. Hinzu kommen mehrere Tausend LTE-Erweiterungen an bestehenden Masten. Schon heute liegt die LTE-Abdeckung bei 97,9 Prozent der Bevölkerung. Dreiviertel der rund 30.000 Mobilfunkstandorte der Telekom sind technologisch bereit für 5G

Vom kleinsten Tarif MagentaMobil S für 39,95 Euro/Monat bis hin zum Angebot MagentaMobil XL (84,95 Euro/Monat) sind die neuen Tarife alle 5G-fähig. Allerdings benötigen Kunden neben der entsprechenden Mobilfunkversorgung auch ein 5G-täugliches Netz.

Für 2020 können sich die Kunden auf eine große Auswahl an 5G-Endgeräten von verschiedenen Herstellern freuen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.