Zattoo passt Abo-Modelle an – Ultimate wird 6 Euro günstiger pro Monat

| 12:15 Uhr | 0 Kommentare

Zattoo hat am heutigen Tag bekannt gegeben, dass das Unternehmen seine Abo-Modelle anpasst. Erfreulicherweise wird das Ultimate-Abo und sechs Euro pro Monat günstiger, so dass nur noch 13,99 Euro anstatt 19,99 Euro fällig werden.

Zattoo: Ultimate wird günstiger – Premium zukünftig ohne Aufnahmefunktion

Um noch mehr Nutzer des traditionellen Kabel-, Antennen- und Satellitenfernsehens vom Wechsel zu Zattoo zu überzeugen, passt der TV-Streaming-Anbieter seine Abo-Modelle an. Ultimate wird deutlich preiswerter, beim Premium-Tarif entfällt die Aufnahmefunktion.

Preis für Ultimate sinkt auf 13,99 Euro und bietet noch mehr Features

Nutzer des Ultimate-Abos zahlen in Zukunft nur noch 13,99 Euro pro Monat statt wie bislang 19,99 Euro pro Monat. Mit der Preissenkung um sechs Euro möchte Zattoo ein wettbewerbsfähiges Angebot zu traditionellem Kabel-, Antennen- und Satellitenfernsehen schaffen.

Mit insgesamt über 40 Full-HD-Sendern bietet Zattoo den Nutzern im Ultimate-Abo die derzeit beste Bildqualität im deutschen TV-Streaming-Markt. Ultimate eignet sich dadurch besonders für die Nutzung auf dem Fernseher, egal ob auf dem Smart-TV, über einen Streaming-Player oder die Spielekonsole. Durch die parallele Nutzung von bis zu vier Streams, ist Ultimate auch attraktiv für Familien und Haushalte, die gleichzeitig streamen möchten. Zu den weiteren Vorteilen gehören 100 Aufnahmen, EU-weites Streaming und eine große Auswahl von Geräten, über die Zattoo gestreamt werden kann, egal ob Zuhause, mobil oder von unterwegs. Nutzer, die bislang noch kein Ultimate-Abo besitzen, haben die Möglichkeit, Ultimate einen Monat lang gratis zu testen. Danach kann das Abo für 13,99 Euro pro Monat verlängert oder gekündigt werden. Zusätzlich können Ultimate-Nutzer ab sofort auch Sendungen von ProSieben, Sat.1 und Kabel eins aufnehmen.

Premium zukünftig ohne Aufnahmefunktion

Zattoo betont, dass seit über fünf Jahren hat die Preise für das Premium-Abo in Deutschland nicht mehr erhöht wurde, obwohl in dieser Zeit der Funktionsumfang sowie die Lizenzkosten gestiegen sind.

Um den Preis für das Premium-Abo bei 9,99 Euro pro Monat stabil zu halten, wird Zattoo die Aufnahme-Funktion zukünftig nur im Ultimate-Abo anbieten. Dadurch sind die Nutzer nicht gezwungen einen höheren Preis für das Premium-Abo zu bezahlen. Alle weiteren Features wie HD-Sender, Restart oder Live-Pause bleiben im Premium-Abo erhalten.

Übergangszeit für Premium-Bestandskunden: Bestehende Premium-Nutzer können noch bis Ende Mai 2020 die Aufnahmefunktion nutzen. Bis dahin gibt Zattooihnen die Zeit zu entscheiden, ob sie zukünftig auf die Aufnahmefunktion verzichten möchten oder sich für ein Ultimate-Abo entscheiden. Wer nach Ablauf der sechs Monate nach wie vor beim Premium-Abo bleiben möchte, für den werden am 1. Juni 2020 alle Aufnahmen unwiderruflich gelöscht. Alle anderen Features wie HD-Sender, Restart oder Live-Pause bleiben im Premium-Abo erhalten. Sollten Nutzer vor Ablauf der sechs Monate von ihrem Premium-Abo zu einem Ultimate-Abo wechseln wollen, werden die Aufnahmen zum neuen Ultimate-Konto hinzugefügt und stehen dem Nutzer dann weiterhin zur Verfügung. Alle neuen Nutzer, die ab sofort ein Premium-Abo abschließen, steht die Aufnahmefunktion nicht mehr zur Verfügung. Für Nutzer des kostenlosen Zattoo Free ändert sich übrigens durch die aktuelle Preisanpassung nichts.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.