Apple Watch & AirPods: Apple dominiert weiterhin den Wearables-Markt

| 20:55 Uhr | 0 Kommentare

Die Apple Watch hat sich zusammen mit den AirPods zu einem der profitabelsten und beliebtesten Produkte von Apple entwickelt. Das Unternehmen hat die Verkaufszahlen seiner Wearables-Produktkategorie jedoch noch nie der Öffentlichkeit detailliert mitgeteilt. Deshalb sind wir darauf angewiesen, dass Analysten ihre besten Schätzungen abgeben. Nun hat die International Data Corp (IDC) seine Einschätzung der aktuellen Lage des Wearables-Markts veröffentlicht. Hierbei zeigt sich erneut, das Apple mit seinem Produktkatalog den Markt mit großem Abstand anführt.

Apple ist weiterhin auf Erfolgskurs

Dank der Apple Watch, AirPods und den Beats-Kopfhörern konnte Apple zwischen Juli und September 29,5 Millionen Wearables-Produkte verkaufen. Mit diesem Ergebnis kann Apple nicht nur den ersten Platz vor Xiaomi und Samsung einnehmen, sondern auch sein Wachstum im Jahresvergleich um 195,5 Prozent steigern. Auch auf den Marktanteil bezogen konnte sich Apple deutlich verbessern. Waren es im dritten Quartal 2018 noch 23 Prozent Marktanteil, sind es nun 35 Prozent.

Laut den Marktforschern von IDC werden die Geschäfte im Wearables-Markt für Apple vorerst weiterhin positiv verlaufen. So sollen die Preisreduzierung der Apple Watch Series 3 und die extrem erfolgreichen AirPods Pro dem Unternehmen ein Rekord-Quartal bescheren.

Die Konkurrenz liegt weit hinter Apple zurück. Xiaomi konnte als erster Verfolger im dritten Quartal 2019 rund 12,4 Millionen Wearable-Produkte absetzen, was einem Marktanteil von 14,6 Prozent entspricht. Samsung liegt mit 8,3 Millionen verkauften Einheiten auf dem dritten Platz. Hier soll speziell ein Bundle aus Galaxy Buds und verschiedenen Smartwatch-Modellen die Verkaufszahlen angetrieben haben.

Insgesamt entwickelt sich der Wearables-Markt sehr gut, wie IDC erklärt. Der weltweite Absatz belief sich im dritten Quartal 2019 auf 84,5 Millionen Einheiten, ein Anstieg um 94,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ein neuer Absatz-Rekord in einem einzelnen Quartal.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.