Apple TV+: neue LGBTQ-Doku „Visible: Out on Television“ startet im Februar 2020

| 14:22 Uhr | 0 Kommentare

Wie Variety berichtet, hat Apple eine fünfteilige Doku-Serie namens „Visible: Out on Television“ in Auftrag gegeben. Die fünfteilige Dokumentation untersucht die Bedeutung des Fernsehens als Träger des Kulturwandels und wie die LGBTQ-Bewegung die TV-Landschaft geformt hat.

„Visible: Out on Television“

Apple engagiert sich bereits seit vielen Jahren für die LGBTQ-Community. LGBTQ steht für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und von der Norm abweichende Menschen. Nachdem sich Tim Cook bereits des Öfteren für die Gemeinschaft stark gemacht hat, wird es mit „Visible: Out on Television“ bald eine Doku-Serie für Apple TV+ geben, die sich unter anderem dem Thema widmet. Neben dem allgemeinen Wandel des Fernsehens beleuchtet die Doku insbesondere den Einfluss der LGBTQ-Bewegung auf das Medium.

Von den ausführenden Produzenten Wanda Sykes und Wilson Cruz kombiniert „Visible: Out on Television“ Archivmaterial und Interviews mit prominenten LGBTQ-Befürwortern. Als Interview-Partner zeigt die Serie unter anderem Ellen DeGeneres, Oprah Winfrey, Anderson Cooper, Billy Porter, Rachel Maddow, Don Lemon, Sara Ramirez und Jesse Tyler Ferguson. Apple merkt an, dass viele Interviews exklusiv produziert wurden.

Die Dokumentation ist in fünf einstündige Episoden unterteilt, die von bekannten Stars aus Hollywood moderiert werden, darunter Janet Mock, Margaret Cho, Asia Kate Dillon, Neil Patrick Harris und Lena Waithe. „Visible: Out on Television“ soll am 14. Februar 2020 auf Apple TV+ erscheinen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.