o2: Neuer Daten-Rekord an Silvester

| 7:45 Uhr | 0 Kommentare

Im Vorfeld deutete sich bereits an, dass an Silvester ein neuer Datenrekord aufgestellt wird. Nun hat zumindest ein deutscher Mobilfunkbetreiber ein paar zahlen veröffentlicht. In der Silvesternacht 2019/20 verbrauchten Kunden im O2 Netz so viele Daten wie nie zuvor.

Neue Rekordwerte an Silvester läuten Jahrzehnt des Mobilfunks ein

o2 Kunden haben in der Silvesternacht einen neuen Rekord aufgestellt. Allein in der ersten Stunde des neuen Jahres (0-1 Uhr) flossen rund 190.000 GB an Daten durch das o2 Mobilfunknetz. Dies entspricht umgerechnet rund 53 GB pro Sekunde. Damit wurden zum Jahreswechsel rund anderthalb Mal so viele Daten verbraucht wie im Vorjahr. Größter Treiber der Datennutzung an Silvester waren die zahlreichen Messaging-Dienste und Social Media-Plattformen. Dabei wurde das Feld von WhatsApp angeführt, gefolgt von Instagram, Facebook und Snapchat.

Nicht ganz unerwartet, wurden in den Großstädten besonders viele Daten verbraucht. Zum Start ins Jahrzehnt des Mobilfunks ließen es vor allem die Menschen in Großstädten richtig krachen. Den Spitzenplatz bei der Datennutzung in der ersten Stunde des neuen Jahres sicherte sich die Hauptstadt Berlin mit 16.300 GB (Vorjahr: 11.000 GB). Erstaunlich: Damit geht mehr als ein Zwölftel der gesamten Datennutzung in Deutschland auf Kunden in Berlin zurück. Auf den weiteren Plätzen folgen Hamburg (7.250 GB; Vorjahr: 4.780 GB), München (5.500 GB; Vorjahr: 3.800 GB), Köln (4.650 GB; Vorjahr: 3.310 GB), Frankfurt (3.150 GB; Vorjahr: 2.170 GB), Düsseldorf (2.600 GB; Vorjahr: 1.650 GB) und Stuttgart (2.300 GB; Vorjahr: 1.560 GB).

Und das war nur die erste Stunde des Jahres 2020. Rechnet man den bundesweiten Datenverbrauch an Silvester (31.12.2019) und Neujahr (1.1.2020) zusammen, dann betrug das übertragene Datenvolumen rund 5,6 Millionen Gigabyte. Im Vorjahr waren es knapp 3,4 Millionen Gigabyte, zum Jahreswechsel 2017/18 noch 2,3 Millionen Gigabyte.

Die Anzahl an Telefonaten, die in der ersten Stunde des neuen Jahres über das 02 Netz geführt wurden, lag mit rund 13,3 Millionen diesmal unter dem Vorjahreswert (16 Millionen).

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.