Samsung kopiert Face ID Icon für eigene CES-Präsentation

| 19:32 Uhr | 0 Kommentare

Samsung hat gestern auf der CES in Las Vegas den neuen Dienst „Samsung Pass“ vorgestellt. Wie Apples Face ID und Touch ID ermöglicht der Biometrie-Dienst, dass sich Nutzer per Gesichts-Scan oder Fingerabdruck bei Apps, Webseiten sowie weiteren Diensten identifizieren können. Anscheinend war Samsung von dem Vorbild so begeistert, dass man sich „versehentlich“ bei Apples Icon-Bibliothek bedient hat.

Quelle: iMore

Face ID auf der Samsung-Bühne

Als Samsung auf der CES seinen neuen Biometrie-Dienst „Samsung Pass“ vorgestellt hatte, waren anwesende Apple-Nutzer doch ein wenig verwundert. So sahen sie auf der Bühne gleich zwei Icons, die ihnen sehr vertraut sein dürften. So zeigte sich das Face ID Icon und ein stilisierter Fingerabdruck, der sehr an Apples Touch ID Icon erinnert.

Während sich Samsung bei dem Fingerabdruck wenigstens noch die Mühe gemacht hatte, kleine Änderungen vorzunehmen, handelt es sich bei dem Face ID Icon um eine recht dreiste Kopie, selbst die Krümmung des lachenden Mundes und die Nase wurde übernommen. Somit kann sich Samsung auch nicht herausreden, dass wir es hier mit einem Zufall zu tun haben, wie es einst Xiaomi bei einem ähnlichen Fauxpas tat.

Es bleibt abzuwarten, wie Apple reagiert. Immerhin ist das entsprechende Icon markenrechtlich geschützt. Das Face ID Icon basiert übrigens auf die Arbeit von Grafikdesignerin Susan Kare, die in den 1980er-Jahren die klassischen Macintosh-Icons für Apple entworfen hatte. Hier lächelt uns der Mac ebenso sympathisch an, wie es heute Face ID macht. (via iMore)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.