Apple engagiert Expertin für Drohnen- und Luftfahrtrecht

| 11:05 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat mit der Anwältin Lisa Ellman eine Expertin für Drohnen- und Luftfahrtrecht engagiert, die für Apple als Lobbyistin in Washington fungieren soll.

Lisa Ellman macht Lobbyarbeit für Apple

Lisa Ellman, Partner der Anwaltskanzlei Hogan Lovells, leitet die Abteilung für unbemannte Flugzeugsysteme ihrer Kanzlei und ist Mitbegründer der Commercial Drone Alliance. Wie Bloomberg berichtet, betreibt die Anwältin seit Dezember letzten Jahres Lobbyarbeit für Apple in Washington.

Seit 2016 setzt Apple Drohnen zur Datenerfassung ein, um zum Beispiel die Qualität von Apple Maps zu verbessern. Apples Drohnen können die Daten deutlich schneller erfahren, als die LiDAR-Fahrzeuge, die ebenso vom Unternehmen eingesetzt werden.

Apple nahm 2018 an einem Pilotprogramm teil, mit dem das Unternehmen Drohnen auf eine bestimmte Art und Weise bedienen durfte, die von der US-Luftfahrtbehörde (Federal Aviation Administration) eigentlich verboten war. Apple hat zudem mit dem Verkehrsministerium von North Carolina kooperiert, um mithilfe von Drohnen Luftbilddaten zu erfassen.

Bloomberg spekuliert, dass Apples neue Lobbybemühungen den immer wichtiger werdenden Drohnen und dem wachsenden Markt gerecht werden.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen