WhatsApp: Pläne für Werbung sind offenbar vom Tisch

| 8:34 Uhr | 0 Kommentare

Als Facebook den Messenger WhatsApp vor einigen Jahren kaufte und dafür viele Milliarden Dollar auf den Tisch legte, stellte sich schnell die Frage, wie die Investition wieder „gut gemacht werden sollte“. Schnell kam die Befürchtung auf (und wurde letztendlich auch von Facebook bestätigt), dass WhatsApp im Messenger Werbebanner schalten wird. Diese Idee scheint nun gecancelt.

Facebook streicht augenscheinlich Werbepläne für WhatsApp

Sollte sich der Bericht des Wall Street Journals bestätigten, so sind das in unseren Augen gute Nachrichten. Ursprünglich kündigte Facebook an, dass man ab diesem Jahr Werbebanner in WhatsApp schalten wird. Nun heißt es jedoch, dass die Pläne vom Tisch seien und man das Team, welches sich mit dem Thema bei Facebook beschäftigt, bereits aufgelöst hat. Auch der zugehörige Programmcode soll schon aus dem App entfernt worden sein.

Woher die Informationen des WSJ stammen, ist unbekannt. Es heißt schlichtweg, dass mit der Materie vertraute Personen die Information überliefert haben.

Dies würde einen großen Kurswechsel seitens Facebook darstellen, mit WhatsApp Geld zu verdienen. Anstatt auf Werbung im Messenger zu setzen, möchte sich das Unternehmen zukünftig auf Dienste wie WhatsApp Business konzentrieren und auf diese Art und Weise Geld mit dem Messenger verdienen. WhatsApp Business bietet Geschäften die Möglichkeit an, mit ihren Kunden zu kommunizieren. Hier könnte WhatsApp die Hand aufhalten und für den angebotenen Service von seinen Geschäftspartner eine Servicepauschale kassieren.

Der ursprüngliche WhatsApp Gründer Jan Koum hat WhatsApp mittlerweile verlassen. Koum vertrat ganz klar den Standpunkt, dass WhatsApp werbefrei bleiben soll. Das es bei Facebook jedoch zwischenzeitlich andere Ansichten gab, trennte man sich. Auch beim Thema Datenschutz und Privatsphäre sollen Facebook und Koum nicht auf einer Wellenlänge gelegen haben.

Kategorie: App Store

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen