Patentantrag zeigt Face ID für den Mac

| 7:22 Uhr | 5 Kommentare

Apples Ideenschmiede beschäftigt sich nun schon länger mit den Möglichkeiten einer Gesichts- und Bewegungserkennung für den Mac. Auch heute hat das US-Patent- und Markenamt wieder ein Apple-Patent für uns, dass sich mit diesem Gedanken befasst.

Fotocredit: Apple

Face ID für den Mac

Bisher entsperren wir unsere Macs mit einem Passwort, einem Fingerabdruck oder mit der Apple Watch. Eine naheliegende weitere Methode wäre Face ID – immerhin gibt es die Technologie nun schon seit dem iPhone X. Es wird somit höchste Zeit, die Gesichtserkennung auf den Mac zu bringen. Das denkt sich auch Apple und arbeitet hinter verschlossenen Türen an neuen Ideen für die Umsetzung einer solchen Technik.

Der Einsatz von Face ID an einem MacBook oder iMac sorgt für einige Herausforderungen. So sitzt der Nutzer in der Regel deutlich weiter weg von dem Mac, als es bei dem iPhone oder iPad der Fall ist. Damit das System auch bei einem größeren Abstand zuverlässig funktioniert, muss die Leistung der TrueDepth-Kamera verbessert werden. Die Weiterentwicklung soll von bis zu gut anderthalb Metern einen zuverlässige 3D-Scan ermöglichen. Bei dem iPhone und iPad sind es zum Vergleich nur etwa 50 Zentimeter.

Wie beim Vorbild soll auch das neue System einen Punktprojektor, eine Infrarotkamera und eine Vielzahl von Sensoren beinhalten. Eine praktische Neuerung ist die Fähigkeit, den Mac automatisch zu sperren, wenn der Nutzer abwesend ist. Eine festgelegte Zeit, bis der Bildschirm gesperrt wird, wäre mit einer solchen Lösung nicht mehr notwendig. Natürlich könnte das System auch selbstständig erkennen, wenn sich der Nutzer vor dem Bildschirm setzt und macOS daraufhin entsperren.

Ob Apple tatsächlich bereits entsprechende Geräte im Testbetrieb hat, lässt sich aus der Ferne nur schwer sagen. Patent-Ideen liegen oft Jahre in der Schublade, bevor sie zum Einsatz kommen – manchmal bleibt es auch nur bei der Idee. In diesem Fall ist es jedoch sehr wahrscheinlich, dass Apple Face ID auf den Mac bringen wird. (via Patently Apple)

Kategorie: Mac

Tags: , ,

5 Kommentare

  • Christopher Rau

    Patentantrag abelehnt da Surface das seit Jahren anbietet mit Windows Hello?

    20. Jan 2020 | 11:53 Uhr | Kommentieren
    • Timo

      Sorry, aber Windows Hello ist ja mal absolut nicht FaceID zu vergleichen

      20. Jan 2020 | 12:36 Uhr | Kommentieren
      • Christopher Rau

        Ich denke schon, ist 3D Depth Face und wird im Security Chip gespeichert. Mehr macht FaceID auch nicht

        20. Jan 2020 | 14:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu Christopher Rau Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.