Apple Services könnten bis Ende 2021 mehr wert sein als Facebook

| 21:11 Uhr | 0 Kommentare

Apples Service-Geschäft entwickelt sich immer mehr zu einem der wichtigsten Geschäftsbereiche des Unternehmens. Um einem rückläufigen Smartphone-Markt entgegenzutreten, führt Apple kontinuierlich neue Dienste wie Apple TV+ oder Apple Arcade ein. Wie Wedbush-Analyst Dan Ives nun prognostiziert, geht die Rechnung auf. So erwartet der Analyst, dass Apples Dienstleistungsgeschäft bis Ende 2021 so viel wert sein könnte wie Facebook.

Das Service-Geschäft als festes Standbein

Für Apple läuft es derzeit ausgesprochen gut. Das iPhone 11 hat nicht nur für den Verkaufsstart die Erwartungen der Analysten übertroffen, sondern behält auch nach dem starken Start seine gute Form bei. Zusätzlich macht sich mittlerweile das von Experten oft angepriesene Service-Geschäft bemerkbar. Insbesondere Apple TV+ soll die Sparte in neue Rekordhöhen treiben.

Auch Wedbush-Analyst Dan Ives würdigt das Dienstleistungsgeschäft von Apple. So ist er der Meinung, dass dieses bis Ende 2021 ca. 500 bis 650 Milliarden Dollar wert sein wird. Um das in eine andere Perspektive zu rücken, ist das ungefähr der derzeitige Wert von Facebook (NASDAQ:FB), wie The Motley Fool anmerkt.

Ives sieht in Apple TV+ das größte Wachstumspotential, doch auch Apple Arcade könnte laut der Analyse ein treibender Faktor werden. Zudem steht die Einführung der Apple Card in weiteren Ländern an. Apple ist somit gut für die Zukunft aufgestellt – insbesondere, da etablierte Dienste wie der Apple Store und die iCloud weiterhin starke und verlässliche Umsätze generieren.

Die Abhängigkeit von Hardware-Verkäufen

Das Service-Geschäft von Apple und Facebook sind sehr unterschiedliche Objekte. Der Vergleich soll nur zeigen, wie viel Potential Apples Dienstleistungsplattform in den nächsten Jahren haben könnte. Das Problem bei dieser Art der Sichtweise ist jedoch, dass Apples Dienstleistungssektor von Apples Hardware-Absatz abhängig ist.

Während also Apples Dienstleistungen unglaublich schnell wachsen mögen (2019 wurde das beste Jahr aller Zeiten gefeiert), ist dies nur möglich, weil Apple aus Hardware-Sicht so gut abgeschnitten hat und dass man auf einen so großen Kundenstamm blicken kann. Während also die Dienstleistungen für Apple als Ganzes sehr viel Geld wert sein können, wären sie ohne den Rest von Apple nichts wert. Das könnte sich ändern, wenn Apple weiter seine Dienste öffnet, wie es derzeit beispielsweise mit Apple TV+ und Apple Music in Angriff genommen wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.