Apple TV+: „Little America“-Produzenten sprechen über die Zusammenarbeit mit Apple

| 9:09 Uhr | 0 Kommentare

Die jüngste Apple TV+ Serie „Little America“ ist eine der bisher am besten rezipierten Produktionen auf der Plattform. In einem Interview spricht nun das Team hinter der Anthologie-Serie über die erfolgreiche Partnerschaft mit Apple und gibt einen Ausblick auf neue Projekte, darunter ein Podcast zur Serie.

Fotocredit: Apple

Apple erkannte den Wert von „Little America“

„Little America“, inspiriert von wahren Geschichten, erzählt die lustigen, romantischen, emotionalen, inspirierenden und überraschenden Erlebnisse von Einwanderern in Amerika. Ebenso wie die Menschen aus „Little America“, hat die Serie auch eine lange Reise hinter sich, bis sie schließlich bei Apple ein zu Hause fand.

Kumail Nanjiani, einer der Schöpfer und Produzenten von „Little America“, erinnert sich in einem Interview mit Forbes, dass er die Serie an „vielen verschiedenen Orten“ präsentiert hatte, bevor man mit Apple den perfekten Partner fand. Traditionelle Sender waren besorgt über die auf Einwanderer ausgerichtete Geschichte und das Fehlen eines „Stars“. Apple war laut Nanjiani jedoch überhaupt nicht besorgt:

„Wir haben uns für Apple entschieden, weil sie sich sehr leidenschaftlich dafür einsetzten und sagten, sie würden uns vertrauen, uns die Serie machen lassen, die wir machen wollten und sie würden sie unterstützen. Wir wollten, dass die Serie etwas ist, das vielen Menschen zugänglich ist.“

Produzent Lee Eisenberg fügte hinzu, dass Apple den Wert der Serie erkannte, obwohl sie nicht unbedingt die Dramatik oder Intensität anderer Produktionen hat. „Sie haben verstanden, dass die Geschichten klein sind, aber die Geschichten haben Herz und Figuren, denen man die Daumen drückt“, erklärte er.

Cross-Promotion für „Little America“

Eisenberg fügte hinzu, dass die Reichweite von „Little America“ in Zukunft noch größer werden wird. So wird es bald unter anderem Playlists auf Apple Music geben, die für jede Episode der Serie werben. Ebenfalls in Planung ist ein Buch zur Serie.

Interessant ist auch die Idee eines Podcasts, der mehr in die Geschichten und die Musik von „Little America“ eintaucht. Bereits Anfang der Woche haben wir erfahren, dass Apple begleitende Podcasts für seine TV+ Serien und Filme bringen möchte.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen