iOS 14 soll die selben iPhones unterstützen wie iOS 13

| 19:54 Uhr | 1 Kommentar

Am späten Sonntag Abend erreicht uns noch ein Gerücht aus Frankreich. Demnach soll Apple mit dem kommenden Update auf iOS 14 die selben iPhone-Modelle unterstützen, wie es bei iOS 13 der Fall ist. Bei iPadOS soll es hingegen ein paar Abstriche geben.

iOS 14 soll die selben iPhones unterstützen wie iOS 13

Im Juni dieses Jahres wird Apple zur Worldwide Developers Conference einen ersten Ausblick auf iOS 14 sowie iPadOS 14 geben. iPhonesoft.fr berichtet, dass iOS 14 die selben iPhones unterstützen wird, wie es bei iOS 13 der Fall ist. Bei iPadOS 14 soll es ein paar Abstriche geben.

Glaubt man der Einschätzung, so wird iOS 14 auch weiterhin mit den älteren iPhone SE und iPhone 6S (Plus) kompatibel sein. Sämtliche iPhone-Modelle, die seitdem auf den Markt gekommen sind, sollen unterstützt werden.

Damit wären folgende Geräte mit iOS 14 kompatibel

  • iPhone 11 Pro (Max)
  • iPhone 11
  • iPhone XS (Max)
  • iPhone XR
  • iPhone X
  • iPhone 8 (Plus)
  • iPhone 7 (Plus)
  • iPhone 6S (Plus)
  • iPhone SE
  • iPod touch (7. Generation)

Natürlich wird iOS 14 auch auf allen iPhones laufen, die im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen werden. Insgesamt rechnen wir mit fünf neuen Modellen. Im Frühjahr könnte es ein neues Einsteiger-iPhone geben, welches das iPhone 8 ablöst und im Herbst wird Apple vier neue Flaggschiff-Modelle präsentieren. Natürlich könnte sich im Laufe der iOS 14 Betaphase auch herausstellen, dass es keinen Sinn mehr macht, iOS 14 für das iPhone 6S (Plus) und iPhone SE bereit zu stellen. Dann könnte Apple die Kompatibilität für diese Geräte doch noch einstellen.

Auch zu iPadOS 14 gibt es ein Appetithäppchen. Demnach sollen das iPad mini 4 und das iPad Air 2 (die Geräte werden mit dem A8 bzw. A8X-Chip angetrieben) nicht mehr von iOS 14 unterstützt werden.

Somit wurde das iPadOS 14 Lineup wie folgt aussehen

  • 12,9 Zoll iPad Pro
  • 11 Zol liPad Pro
  • 10,5 Zoll iPad Pro
  • 9,7 Zoll iPad Pro
  • iPad (5. Generation)
  • iPad (6. Generation)
  • iPad (7. Generation)
  • iPad mini (5. Generation)
  • iPad Air (3. Generation)

Auch die neuen iPads, die im Jahr 2020 auf den Markt kommen werden, werden natürlich iOS 14 unterstützen. Unter anderem dürften neue iPad Pro an der Reihe sein. Wie immer gilt, dass man mit einer gesunden Portion Skepsis an Apple Gerüchte herantreten sollte. Apple bietet verhältnismäßig lange Software-Updates für seine Geräte an. Dort irgendwann endet jeder Support.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • MrUNIMOG

    Genau darauf hätte ich fast wetten mögen. War naheliegend, dass – wenn überhaupt – iPad Air 2 und mini 4 rausfliegen.

    Fraglich, wie es mit Apple TV HD (früher 4th Gen.) und HomePod aussehen wird, die beide den A8-Chip nutzen.

    26. Jan 2020 | 23:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu MrUNIMOG Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.