Analysten heben ihre Prognosen für Apple an

| 16:44 Uhr | 0 Kommentare

Über die am Dienstag Abend von Apple veröffentlichten Quartalszahlen haben wir schon hinreichend berichtet. Apple hat ein Rekordquartal hingelegt und 91,8 Milliarden Dollar Umsatz sowie 22,2 Milliarden Dollar Gewinn von Oktober bis Dezember 2019 erwirtschaftet. Beeindruckende Zahlen, die mehrere Analysten dazu veranlasst hat, ihre Apple Prognosen anzuheben.

Analysten heben ihre Prognosen für Apple an

In vieler Hinsicht hat Apple Rekorde im Weihnachtsquartal hingelegt. Dies hat verschiedene Analysten dazu animiert, ihre Prognose anzuheben. Exemplarisch blicken wir auf die Analysten von Cowen und JP Morgan.

Kurz nach der Veröffentlichung der rekordverdächtigen Quartalsergebnisse von Apple haben die Analysten von JP Morgan den Wert von Apple mit einem deutlichen Anstieg des Apple-Kursziels angehoben.

In einer Investoreneinschätzung sprechen die Analysten davon, dass Apple aus allen Zylindern feuert. Überraschend sei gewesen, dass das iPhone wieder auf Wachstumskurs sei. Dies und die vielen anderen positiven Signale führen dazu, dass JP Morgan das AAPL-Kursziel auf 350 Dollar angehoben hat.

Die Analysten von Cowen sind noch ein wenig euphorischer und sehen das Kursziel bei 370 Dollar. Der Anstieg des Aktienkursziels führen die Analysten auf eine Reihe von Faktoren zurück. Krish Sankar von Cowen sieht nur einen langsamen Rückgang der iPhone-Verkäufe im laufenden Jahr. Dies begründet er mit dem bevorstehenden „iPhone 9“ und den iPhone 12 Modellen mit 5G-Chip.

Dies wird durch stabile Bruttomargen und ein Wachstum der von Apple Music und Apple TV + getriebenen Services begleitet .

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen