Apple bringt neu gestaltete Karten-App für alle Nutzer in den USA – bald auch in Europa

| 20:40 Uhr | 0 Kommentare

Bereits im Juni 2018 kündigte Apple an, dass seine Karten-App mit neuem Kartenmaterial versorgt wird. In den letzten Monaten fuhren hierfür LiDAR-Fahrzeuge die Straßen der USA ab, um die Daten zu sammeln. Nun verkündet das Unternehmen, dass die Vereinigten Staaten komplett erfasst wurden und Apple Maps mit dem neusten Material versorgt wurde. In den kommenden Monaten wird der Roll-out in ganz Europa beginnen.

links: alte Version / rechts: neue Version

Detaillierte Geländeinformationen für Apple Maps

Es ist vollbracht – nachdem wir bereits seit 2018 beobachten konnten, wie sich Apple Maps nach und nach in einem neuen Gewand zeigt, hat Apple nun seinen ersten großen Meilenstein erreicht. Die kompletten Vereinigten Staaten wurden auf eigene Faust erfasst und wurden in der hauseigenen Karten-App aktualisiert. Die Verbesserungen werden in erster Linie beim Zoomen sichtbar. So sind nun unter anderem Details wie Gras, Bäume, Sportplätze und Parkplätze zu erkennen. Dabei wurden auch Straßendetails, Beschilderungen und Orientierungspunkte erfasst, die jetzt dargestellt werden. Die neu gestalteten Karten ermöglichen auch eine schnellere sowie präzisere Navigation. Dabei legt Apple wie gewohnt einen hohen Wert auf den Datenschutz, wie Eddy Cue, Senior Vice President of Internet Software and Services, erklärt:

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die beste und im Hinblick auf Datenschutz sicherste Karten-App der Welt zu entwickeln, die der Art und Weise Rechnung trägt, wie Menschen heutzutage die Welt erkunden. […]

Wir haben keine Mühen gescheut und mussten hierfür die Karte von Grund auf neu erstellen, um uns neue Möglichkeiten zu überlegen, wie Karten das Leben der Menschen bereichert — vom Navigieren zur Arbeit oder Schule oder der Planung eines wichtigen Urlaubs — und das alles immer mit der Privatsphäre im Fokus.“

„Umsehen“ und „Sammlungen“

Apple Maps bietet mit „Umsehen“ interaktive Bilder auf Straßenebene mit hochauflösender 3D-Fotografie sowie fließende und nahtlose Übergänge durch Großstädte. Bisher werden New York City, die San Francisco Bay Area, Los Angeles, Las Vegas, Houston und Oahu unterstützt. Weitere Städte sollen folgen. Weiterhin können Nutzer mithilfe von „Sammlungen“ einfach Listen ihrer Lieblingsorte erstellen und teilen.

Weitere Länder in Vorbereitung

Während die USA nun komplett mit dem verbesserten Kartenmaterial versorgt sind, geht es in weiteren Ländern in diesem Jahr los. Die entsprechenden Fahrzeuge sind bereits auf europäischen Straßen unterwegs. Wie Apple im Vorfeld erklärt hatte, arbeitet man für die Erfassung der Daten eng mit den lokalen Regulierungsbehörden zusammen, um sicherzustellen, dass alle Gesetze und Vorschriften eingehalten werden.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen