Neu in iOS 13.4 / iPadOS 13.4: iCloud Drive Ordnerfreigabe, neue Memoji Sticker und mehr

| 20:24 Uhr | 2 Kommentare

Apple hat soeben neben der Beta 1 zu tvOS 13.4, watchOS 6.2 und macOS 10.15.4 auch die Beta 1 zu iOS 13.4 sowie iPadOS 13.4 veröffentlicht. Die Tatsache, dass es sich um ein X.4 Update handelt, impliziert, dass es dieses Mal nicht nur Bugfixes und Leistungsverbesserungen, sondern auch ein paar sichtbare Änderungen bzw. Neue Funktionen gibt. Genau dies scheint sich nun zu bestätigen. Die ersten Neuerungen zu iOS 13.4 und iPadOS 13.4 tauchen auf.

Neu in iOS 13.4 / iPadOS 13.4

iCloud Drive Ordnerfreigabe: Ihr könnt zukünftig Ordner über einen privaten Link freigeben. Alle Zugriffs­berechtigten können den Ordner in iCloud Drive sehen, neue Dateien hinzufügen und die neuesten Dateiversionen aufrufen.

Ortungsdienste: Wenn eine App zum ersten Mal nach der Autorisierung für „Beim Verwenden“ die Autorisierung „Immer“ anfordert, wird auf dem iPhone oder iPad sofort die Autorisierungsaufforderung angezeigt.

Tastaturkürzel: Auf dem iPad gibt es innerhalb der Fotos-App neue Tastaturkürzel, mit den ihr schnell zwischen Tabs wechseln, Alben suchen und erstellen könnt.

Universelle iOS, macOS, tvOS und iPadOS-Bundles: Entwickler können iOS, macOS, tvOS und iPadOS-Versionen irrer Apps in einem Bundle verkaufen

Neue Memoji Sticker: Insgesamt neun neue Memoji Sticker stehen bereit

CarPlay: CarPlay‌ enthält neue Navigations- und Anrufsteuerungen von Drittanbietern.

TV-App: Leichte Designanpassungen. Familienfreigabe beim Menüpunkt „Mediathek“

Kommunikations­limits unter macOS Catalina

In-App-Käufe für watchOS Apps: Mit watchOS 6.2 können Entwickler In-App-Käufe direkt über das Handgelenk anbieten

CarKey API:Mit iOS 13.4 gibt es eine neue CarKey API, mit der das iPhone und die Apple Watch zum Autoschlüssel werden. So können iPhone und Apple Watch kompatibel Autos aufschließen, verschließen und starten.

Mail-Symbolleiste: Mit iOS 13.4 kehrt Apple wieder zur „alten“ Mail-Symbolleiste aus iOS 12 zurück. Mit iOS 13 gab es Designanpassungen, die eher suboptimal waren.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

2 Kommentare

  • Ballroom

    alles langweilig…

    07. Feb 2020 | 12:36 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Durchaus nicht. Zumal für ein X.x Update ist das geradezu ein Feuerwerk an Neuerungen…

      Spektakulärere Neuerungen gibt es üblicherweise nur mit neuen Hauptversionen.

      07. Feb 2020 | 15:21 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu MrUNIMOG Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen