Apple gibt Hinweis auf iOS 13.4 Release im März

| 16:15 Uhr | 0 Kommentare

Apple hatte letzte Woche den offiziellen Startschuss zum iOS 13.4 Betatest gegeben. Das Update enthält neue Funktionen wie die gemeinsame Nutzung von Ordnern auf dem iCloud Drive, neue Memoji-Sticker und vieles mehr. Während Apple uns in den nächsten Wochen mit neuen Beta-Versionen versorgen wird, stellt sich natürlich die Frage, wann die finale Version für alle Nutzer verfügbar sein wird. Wie Apple auf seiner Entwickler-Seite andeutet, können wir mit einem Release im März rechnen.

iOS 13.4 Release im März?

Die Tatsache, dass wir es hier mit einem X.4 Update zu tun haben, impliziert, dass Apple nicht nur Fehler beseitigt und die Leistung optimiert, sondern auch neue Funktionen implementiert. Zu den größten Neuerungen von iOS 13.4 und iPadOS 13.4 gehören die iCloud Drive Ordnerfreigabe, neue Tastaturkürzel für die Fotos-App, neue Memoji-Sticker, CarPlay-Anpassungen, die neue CarKey API sowie eine angepasste Mail-Symbolleiste.

Für Entwickler ist eine der größten Änderungen, dass jetzt macOS-, iOS-, iPadOS- und tvOS-Versionen einer App als ein gemeinsamer Artikel verkauft werden können. Das bedeutet, dass ein Entwickler eine iPad-App im App Store und gleichzeitig eine Mac-Version im Mac App Store anbieten kann. Wenn der Kunde eine der beiden Versionen kauft, schaltet er die App automatisch für alle Plattformen frei. Apple gibt an, dass diese Funktion im März verfügbar sein wird, was uns bei der Gelegenheit direkt einen Hinweis auf den finalen Release von iOS 13.4 bzw. iPadOS 13.4 gibt. So heißt es auf der Apple Entwickler-Seite:

„Ab März 2020 können Sie die iOS-, iPadOS-, macOS- und tvOS-Versionen Ihrer Apps als universellen Kauf vertreiben, so dass Kunden Ihre App und In-App-Käufe plattformübergreifend genießen können, indem sie diese nur einmal kaufen.“

Die Geschichte lässt auch vermuten, dass Apple im März ein größeres iOS-Update veröffentlichen wird. iOS 12.2 wurde im März letzten Jahres veröffentlicht, während iOS 11.3 im März 2018 veröffentlicht wurde. Zudem steht im März aller Voraussicht ein Hardware-Event an. Gerüchte deuten darauf hin, dass Apple ein iPad Pro Refresh, die AirTag Smart-Finder und ein kostengünstiges iPhone 9 vorbereitet. All diese Produkte, kombiniert mit der Veröffentlichung von iOS 13.4, würden sicherlich eine Veranstaltung im März rechtfertigen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen