macOS: StatusBuddy zeigt den Status der Apple-Dienste in der Menüleiste an

| 7:15 Uhr | 0 Kommentare

StatusBuddy für macOS ist eine neue App, mit der sich der Status der verschiedenen Online-Dienste von Apple schnell und einfach überprüfen lässt. Wenn ein Apple-Dienst Probleme hat, weist euch die App zusätzlich auf das Problem hin.

Fotocredit: Guilherme Rambo / Gumroad

StatusBuddy überwacht den Systemstatus

Wenn mal einer der zahlreichen Apple-Dienste nicht ganz rund läuft, lohnt sich ein Blick auf Apples Systemstatus-Webseite. Hier zeigt sich schnell, wo das Problem liegt. Nun macht uns Guilherme Rambo auf eine praktische App aufmerksam, die schnell und einfach den Systemstatus in der macOS-Menüleiste anzeigt. Dabei umfasst StatusBuddy alle Apple-Dienste, von Entwickler- und unternehmensspezifischen Tools wie App Store Connect und TestFlight bis hin zu Verbraucherdiensten wie Apple TV+, Apple Music und iCloud.

Hier die Beschreibung von dem Entwickler:

„StatusBuddy ist eine einfache App, die ein Symbol in der Menüleiste deines Macs anzeigt. Wenn ein Apple-Dienst Probleme hat, zeigt das Symbol eine rote Kennzeichnung an, auf die du klicken kannst, um zu prüfen, was los ist. Die App zeigt dieselben Probleme an, die Apple in den offiziellen Systemstatus-Dashboards für Entwickler und Verbraucher anzeigt, so dass die App sowohl Entwicklerdienste wie App Store Connect und TestFlight als auch Verbraucherdienste wie Apple Music und TV+ umfasst.“

Ihr könnt StatusBuddy kostenlos bei Gumroad herunterladen. Wer möchte, kann Rambo auch einen beliebigen Betrag zahlen, um die weitere Entwicklung der App zu unterstützen. StatusBuddy ist Open Source und ist auch auf GitHub zu finden.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.