Shot on iPhone: Beeindruckender Kurzfilm „Glacier“ hebt die Schwerkraft auf

| 14:45 Uhr | 0 Kommentare

In den letzten Jahren hat sich das iPhone zu einem beachtlichen Filmwerkzeug entwickelt. Unzählige atemberaubende Videos wurden mit wenig mehr als einem iPhone und einem Funken Kreativität produziert. Mit „Glacier“ aus dem Studio Vallée Duhamel haben wir wieder einen Kandidaten für euch, der zeigt, zu was das iPhone XS Max fähig ist.

Fotocredit: Vallée Duhamel

Glacier

Im Jahr 2019 wurde das Regieduo Julien Vallée und Eve Duhamel beauftragt, einen Kurzfilm für Today at Apple zu erstellen. Die beiden haben viel Erfahrung in der Erstellung von visuellen Kreationen für internationale Marken und haben sich der Herausforderung gestellt. Zusammen mit den Produzenten Partizan, Sailor Productions und einer Crew von Künstlern, die nahezu alle kreativen Disziplinen abdecken, wurde „Glacier“ zum Leben erweckt.

Der Film wurde komplett auf dem iPhone XS Max mit Moment-Objektiven und der App FiLMiC Pro gedreht. Um die Szene zum Leben zu erwecken, baute das Produktionsteam von „Glacier“ ein aufwendig detailliertes Gletschermodell auf einem Studioset auf. Künstler für visuelle Effekte verwandelten das Filmmaterial, um die Illusion eines der Schwerkraft trotzenden Tanzes im Ozean zu erzeugen.

Hier seht ihr den Kurzfilm und ein interessantes Behind the Scenes Video. Zudem gibt das Film-Team auf Instagram weitere Informationen zum Dreh.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.