YouTube TV: keine Unterstützung mehr für In-App-Abos

| 15:22 Uhr | 0 Kommentare

YouTube richtet sich dieser Tage an Kunden, die ein YouTube TV Abo über den Apple App Store abgeschlossen haben und macht diese darauf aufmerksam, dass In-App-Abos ab März nicht mehr unterstützt werden. Auf diese Art und Weise möchten die Verantwortlichen die Provision, die an Apple gezahlt werden muss, umgehen.

YouTube TV: keine Unterstützung mehr für In-App-Abos

In der Mail an Kunden heißt es

Derzeit abonnieren Sie YouTube TV über Apples In-App-Käufe. Wir möchten Sie daher darüber informieren, dass YouTube TV ab dem 13. März 2020 keine Zahlungen mehr über In-App-Käufe von Apple akzeptiert.

YouTube TV-Mitglieder können weiterhin YouTube TV-Inhalte auf Apple-Geräten ansehen.

Ihnen wird ein letzter Servicemonat in Rechnung gestellt, und dann wird Ihr In-App-Kaufabonnement automatisch an Ihrem Rechnungsdatum nach dem 13. März 2020 gekündigt.

YouTube geht in dem Schreiben nicht darauf ein, warum man sich zu dieser Maßnahme entschieden hat. Allerdings liegt es auf der Hand, dass YouTube die Provision an Apple vermeiden möchten. Bei Abos verlangt Apple innerhalb des ersten Jahres eine Provision von 30 Prozent. Ab dem zweiten Jahr wird diese auf 15 Prozent gesenkt.

Die YouTube TV-App muss alle Verweise auf das Abonnieren und Anmelden von ihrer App entfernen, sobald In-App-Käufe nicht mehr möglich sind, da es Apple nicht zulässt, dass Apps auf Abonnementkaufoptionen von Drittanbietern verlinken.

Seit Bestehen des App Stores gibt es Beschwerden, dass die von Apple erhobene Provision ungerechtfertigt und zu hoch ist. Einige Apps verzichten komplett auf In-App-Käufe und bieten Abos nur über die eigene Webseite an. Andere erhöhen die Preise im App Store, um die Provision zu kompensieren und anderen Entwickler bieten ihre Abos zum selben Preis wie über die Webseite an und tragen so die Gebühren. (via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.