Vodafone lässt Unitymedia verschwinden

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

„Wir sind Eins. Das Gigabit-Netz für Deutschland ist da“. Mit diesem Slogan meldet sich Vodafone am heutigen Tag per Pressemitteilung zu Wort. Auf Deutschlands günstigstes Gigabit-Angebot (1GBit/s Kabelanschluss für nur 39,99 Euro pro Monat) haben wir euch bereits aufmerksam gemacht. Allerdings gibt es noch weitere News von Vodafone. So lässt Vodafone die Marke „Unitymedia“ verschwinden.

Vodafone lässt Unitymedia verschwinden

Wenn man ehrlich ist, so könnte man bereits erahnen, dass Vodafone die Marke „Unitymedia“ mittelfristig verschwinden lässt. Im Jahr 2018 wurde bekannt, dass Vodafone Unitymedia übernommen möchte. Im Juli 2019 gab die EU-Kommission grünes Licht für die Übernahme. Im Anschluss daran wurden die Unitymedia-Shops bereits „umdekoriert“ und auch auf der Unitymedia-Webseite wurde markant darauf aufmerksam gemacht, dass Unitymedia zu Vodafone gehört. Gleichzeitig begann man die Produkte mit einander zu verschmelzen.

In den letzten Monaten haben Techniker und Tarif-Experten mit Hochdruck daran gearbeitet: In den Bundesländern Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen werden jetzt auf einen Schlag weitere 5,5 Millionen Kabel-Anschlüsse für Gigabit-Geschwindigkeit freigeschaltet. Ein Kraftakt, der dazu führt, dass nun 17 Millionen Haushalte im gesamten Kabel-Verbreitungsgebiet Deutschlands Highspeed buchen können. Und Vodafone zum Betreiber des größten Gigabit-Netzes Deutschlands macht. 17 Millionen – also 40 Prozent aller Haushalte – sind nicht das Ende, sondern nur ein Zwischenschritt der Reise. Denn das Ziel ist fest im Blick: Bis 2022 sollen in Deutschland 25 Millionen Vodafone Gigabit-Anschlüsse entstehen.

Zeitgleich mit dem wieder vereinten Netz nimmt Vodafone die Marke Unitymedia vom Markt. Shops werden umgestaltet und erhalten das deutschlandweit bekannte Vodafone-Logo und die entsprechende Ausstattung. Und auch die Produkt-Sortimente verschmelzen. Seit September vergangenen Jahres verkaufen die Unitymedia-Shops bereits Vodafone Mobilfunk-Produkte. In den kommenden Wochen werden hier auch die Festnetz- und TV-Angebote vereinheitlicht. Das sorgt für Klarheit bei allen Kunden in ganz Deutschland.

Neuer Vodafone GigaCable Max Tarif

Ab sofort startet das Düsseldorfer Unternehmen mit der Vermarktung eines neuen Gigabit-Tarifs für jedermann. Der GigaCable Max bietet neben einer Internet-Flat mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s auch eine Sprach-Flatrate ins deutsche Festnetz. Dabei zahlt der Kunde vom ersten bis zum letzten Vertragsmonat dauerhaft nur 39,99 Euro monatlich. Das Angebot ist begrenzt bis zum 5. April 2020. Der besondere Tarif richtet sich nicht nur an Neukunden, sondern als Dank auch an viele Millionen Bestandskunden, die jetzt Gigabit besonders günstig buchen und dauerhaft nutzen können. Selbst Kunden mit bestehenden Kabel- oder DSL-Anschlüssen können in den neuen Tarif wechseln – und dort mit bis zu 1 Gigabit Geschwindigkeit surfen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen