„AirPods Pro Lite“: Produktion soll angeblich verschoben werden

| 16:37 Uhr | 0 Kommentare

Letzte Woche hatte DigiTimes einen flüchtigen Hinweis auf die sogenannten „AirPods Pro Lite“ gegeben. Fast selbstverständlich blieb uns die taiwanesische Branchenpublikation einen Hinweis schuldig, um was es sich hier überhaupt handelt. Arbeitet Apple etwa an einer dritten Generation der AirPods oder doch vielleicht an einem neuen Mitglied der AirPods Pro-Familie? Letztlich entstand der Eindruck, dass noch nicht einmal DigiTimes genau wusste, worüber seine Quelle hier berichtet. Nun erhalten wir einen weiteren Hinweis auf der Schnitzeljagd in Form von einem womöglich verschobenen Produktionsstart der neuen AirPods.

Ein Einsteiger-Produkt für Profis?

Während wir immer noch kein vollständiges Bild davon haben, was wir von den „AirPods Pro Lite“ erwarten können, hat DigiTimes heute einen weiteren kurzen Text veröffentlicht, in dem die neuen Ohrhörer speziell als „Einstiegsversion der AirPods Pro Serie von Apple“ beschrieben werden. Somit können wir davon ausgehen, dass es sich hier nicht um die dritte Generation der klassischen AirPods handelt. Weiterhin heißt es, dass der Produktionsstart verschoben werden könnte. Geplant war laut DigiTimes das zweite Quartal.

„Die Produktion der AirPods Pro Lite, einer Einstiegsversion der AirPods Pro Serie von Apple, wird nach Angaben aus der Industrie wahrscheinlich nicht wie ursprünglich geplant im zweiten Quartal anlaufen.“

Der Unterschied zu den bekannten AirPods Pro bleibt jedoch weiterhin ein gut behütetes Geheimnis. Aktuell fällt es schwer, die Berichte rund um die „AirPods Pro Lite“ einzuordnen – insbesondere, da DigiTimes mit dieser Behauptung alleine dasteht. Bei der aktuellen Gerüchtelage stellen sich somit mehr Fragen, als es Antworten gibt. Ist ein Einsteigergerät für eine Profi-Version, nicht eigentlich die normale Version? Also doch etwa die dritte Generation der AirPods? Es bleibt kompliziert und vielleicht bringt Apple auf dem vermuteten März-Event ein wenig Licht in die Gerüchteküche. Ein kleiner Hinweis vom treffsicheren Star-Analyst Ming-Chi Kuo oder eine Aufdeckungsstory von Bloomberg wäre jetzt sicherlich hilfreich.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.