Apple Car: Selbstfahrende Autos werden sicherer

| 18:04 Uhr | 0 Kommentare

Das autonome Fahrzeugprogramm von Apple ist eines der größten bekannten Geheimnisse in der Technologiebranche. Während das Unternehmen diesbezüglich noch nichts bestätigt hat, sind in den letzten Jahren sporadisch Informationen über das Projekt durchgesickert. Ein Blick in die Datenbank des California Department of Motor Vehicles (DMV) erlaubt nun einen Blick auf Apples Testprogramm.

Apple verbessert Software

Nach den Zahlen, die Apple an das DMV vorgelegt hat, waren 23 der 69 registrierten Testfahrzeuge des Unternehmens zwischen Dezember 2018 und November 2019 aktiv. Insgesamt fuhr die Flotte der modifizierten Lexus RX450h SUVs laut den Angaben im Berichtszeitraum 7.544 Meilen, gegenüber 79.754 Meilen im Jahr 2018.

Diese Zahlen beziehen sich jedoch nur auf die erfassten Teststrecken, bei denen ein sogenanntes „Disengagement“ protokolliert wurde. Hierbei handelt es sich um Fälle, in denen der Fahrer oder ein Notsystem für die menschliche Sicherheit das Steuer während der autonomen Fahrt übernehmen musste. Apple meldete 64 solcher Fälle, was im Vergleich zum Vorjahr deutlich weniger ist. Die veröffentlichten Zahlen geben also nicht zwangsläufig an, wie intensiv ein Hersteller Versuchsreihen durchführte, sondern lediglich, wie oft in das Lenkrad gegriffen werden musste. Die zuverlässigeren Systeme führen somit zum Rückgang der dokumentierten Meilen.

Gerüchte über Apples Arbeit im Fahrzeugbereich tauchten erstmals im Jahr 2015 auf, als das Unternehmen eine Vielzahl von Automobilexperten einstellte, um die Möglichkeiten eines von Apple entwickelten Elektrofahrzeugs zu erkunden. Diese Pläne wurden nicht umgesetzt und so übernahm 2016 der langjährige Apple-Manager Bob Mansfield das Steuer. Seitdem konzentriert sich Apple auf die Entwicklung einer Software für selbstfahrende Autos.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen