Apple TV+: Tramell Tillman übernimmt Rolle im kommenden Thriller „Severance“

| 14:15 Uhr | 0 Kommentare

Einer der nächsten großen Serien-Projekte von Apple wird „Severance“ sein. Unter der Regie von Ben Stiller (“Escape at Dannemora”) soll für Apple TV+ ein sogenannter „Workplace Thriller“ entstehen – also eine Serie, die sich in erster Linie auf diverse Probleme am Arbeitsplatz konzentriert, ähnlich wie es bereits „The Morning Show“ macht. Wie Deadline berichtet, wird Tramell Tillman (Hunters) eine wichtige Rolle in der neuen Serie übernehmen.

Fotocredit: Apple

„Severance“ erhält Verstärkung

Im November hatte Apple einen Serienauftrag für den Thriller „Severance“ mit Adam Scott in der Hauptrolle erteilt. Die Casting-Phase ist seitdem im vollen Gange und so konnte Apple zusätzlich Patricia Arquette, Britt Lower, Jen Tullock und Zach Cherry für das Projekt gewinnen. Nun erhält „Severance“ von Schauspieler Tramell Tillman Verstärkung, der eine tragende Rolle übernehmen soll. Tillman spielte zuletzt in Epix‘ „Godfather of Harlem“ mit und war ein Stammgast in der AMC-Serie „Dietland“. Als Nächstes wird er in der Amazon-Serie „Hunters“ neben Al Pacino zu sehen sein.

„Severance“ widmet sich Lumen Industries – einem fiktiven Unternehmen, das die „Work-Life-Balance auf ein neues Niveau heben will“. Warum genau hier Probleme entstehen werden, ist bisher nicht bekannt. Ein Mitarbeiter namens Mark (gespielt von Adam Scott) wird jedoch an dem zu erwartenden Drama-Part der Serie nicht ganz unbeteiligt sein. So heißt es, dass Mark eine dunkle Vergangenheit hat, die er nun hinter sich lassen will. Tillman wird Milchick spielen, einen äußerst ernsthaften Mitarbeiter des Unternehmens.

Hinter „Severance“ steckt die Produktionsfirma Endeavor Content, welche bereits für Apple TV+ das Science-Fiction-Drama „See“ mit Jason Momoa produziert hat und auch für die Serie „Truth Be Told“ verantwortlich ist.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.