Apple stoppt Mitarbeiter-Flüge nach Italien und Südkorea (Coronavirus)

| 12:43 Uhr | 0 Kommentare

Aufgrund der Coronavirus-Gefahr hat Apple seine Mitarbeiter-Flüge nach Italien und Südkorea untersagt. Diese beiden Länder sind stärker als andere Länder vom Coronavirus betroffen.

Apple stoppt Mitarbeiter-Flüge nach Italien und Südkorea

Bereits vor Wochen hatte Apple die Mitarbeiter-Flüge nach China gestrichen. Auch diverse chinesische Stores waren vorübergehend geschlossen. Apple Manager und Ingenieure fliegen regelmäßig nach China, um die Entwicklung sowie die Fertigung von Komponenten und Produkten zu beaufsichtigen und mitzugestalten. Nun tritt ein solches Reiseverbot auch für Italien und Südkorea in Kraft. 

Wie Bloomberg zu berichten weiß, hat Apple seine Mitarbeiter mit einem internen Memo über die neue Beschränkung informiert. „Wir haben in einigen Ländern, darunter China, Südkorea und Italien, spezielle Reisebeschränkungen eingeführt.“ Apple empfiehlt Mitarbeitern, Besprechungen über Telefonanrufe und Video-Chats zu verwalten.

„Es gibt viele Möglichkeiten, unsere laufenden Besprechungen und Aktivitäten weiterhin über Anrufe und Videos zu verwalten. Wenn ihr Reisen geplant habt, empfehlen wir euch, mit euren Managern zusammenzuarbeiten, um eine Verzögerung oder Stornierung von Geschäftsreisen in Betracht zu ziehen, die durch virtuelle Besprechungen verschoben oder verwaltet werden könnten.“

Eine Ausnahme gibt es allerdings: Derzeit können Mitarbeiter nur aus geschäftskritischen Gründen in diese Gebiete reisen, dafür müssen sie die Genehmigung eines Vize-Präsidenten einholen.

In Italien setzt Apple unter anderem auf den Zulieferer STMicroelectronics. In Südkorea arbeitet der Hersteller aus Cupertino mit diversen Zulieferern zusammen. Ein Apple Zulieferer – LG Innotek – schloss Anfang dieser Woche eine Fabrik in Südkorea. Ein Mitarbeiter hatte sich am Coronavirus infiziert.

Zudem hat Apple zahlreiche Today at Apple Sessions in italienischen Stores geschlossen. Darüberhinaus schließt Apple Oriocenter in der Nähe von Bergamo an diesem Wochenende (7. und 8. März). Dies erfolgt auf Anordnung des Präsidenten des Ministerrates, dass mittlere und große Geschäfte sowie Einzelhandelsgeschäfte in Einkaufszentren an diesem Wochenende schließen müssen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.