Apple Stellenausschreibung: Karten-App zukünftig mit redaktionellen Empfehlungen

| 12:45 Uhr | 0 Kommentare

Derzeit stützt sich Apple zu großen Teilen auf Drittanbietern wie Yelp und Wikipedia, um Unternehmen, Sonderziele, POIs etc. in Apple Maps zu beschreiben und zu bewerten. Wie es scheint arbeitet Apple jedoch an einer Lösung, diese Empfehlungen zukünftig eigenständig auszusprechen.

Stellenausschreibung: Apple arbeitet an Empfehlungen in Apple Maps

Apple arbeitet daran, eigene Informationen zu Standorten in der Apple Karten-App hinzuzufügen, genau so, wie es das Unternehmen bereits mit seinen Empfehlungen, Entwicklerinterviews und Leitfäden beim App Store macht.

Aus diesem Grund hat Apple eine Stellenausschreibung veröffentlicht (mittlerweile wieder offline) mit der das Unternehmen aus Cupertino die Position eines Apple Maps-Autor / -Redakteur in Kalifornien besetzen möchte.

Der „Product Manager – Maps, Writer/Editor“ wird laut Stellenausschreibung dazu beitragen, eine brandneue Inhaltskategorie für das Apple Maps-Team aufzubauen und diese zu erweitern, indem er mit Apple Mitarbeitern sowie mit externen strategisch bedeutsamen Partnern zusammenarbeitet.

Wer auch immer die Rolle ausfüllt, ist für die Erstellung von Inhalten verantwortlich, die Nutzern helfen, ihre örtliche Umgebung oder andere Orte zu erkunden, die sie besuchen möchten. „Apple sucht jemanden, der beim Erstellen aufregender und ansprechender redaktioneller Inhalte hilft, damit Maps-Benutzer ihre Welt erkunden können“, so ging es aus der Stellenbeschreibung hervor.

Als weitere Eigenschaften wurde unter anderem eine unersättliche Neugierde für die Entdeckung neuer Orte sowie Wissen über Lebensmittel-, Reise- und Einkaufstrends verlangt.

In den letzten Jahren hat Apple seine Karten-Applikation stark erweitert. Zuletzt schaltete man das komplett neue Design in den USA frei. Hierzulande wurden erst kürzlich Informationen zum ÖPNV hinterlegt. Mittelfristig werden sich auch eigenständige redaktionelle Empfehlungen wiederfinden. (via The Verge)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.