iPhone 12 Pro angeblich mit 64MP Kamera, Makro-Modus, größerem Akku und mehr

| 20:45 Uhr | 2 Kommentare

Rund sechs Monate trennen uns noch von der Präsentation des iPhone 12 und iPhone 12 Pro. Intern dürfte Apple längst festgelegt haben, auf welche Funktionen der Hersteller bei den kommenden Flaggschiffen setzen wird. Endverbraucher werden offiziell erst im Herbst im Rahmen einer Keynote informiert. Im Vorfeld bedienen wir uns an der Gerüchteküche und diese liefert nun neue Informationen.

Gerüchte zum iPhone 12 Pro

Max Weinbach hat in den letzten Jahren nicht nur seine sehr gute Apple Kontakte (u.a. zur dezenteren Lautstärkeanzeige in iOS 13) unter Beweis gestellt. Auch zu den kürzlich vorgestellten Samsung Smartphones hielt Weinbach akkurate Informationen bereit. Nun gibt es frische Informationen zum iPhone 12 Pro.

Für das eingebundene Video hat der Leaker mit EverytingApplePro zusammengearbeitet. Glaubt man der Einschätzung, so wird sich Apple auch in diesem Jahr wieder stark auf das Kamera-System beim iPhone-Flagschiff konsentieren. Es heißt, dass Apple 64MP Kamerasensoren verwenden wird. Dabei könnte es sich um den 64MP Sensor von Sony handeln. Zudem ist die Rede von einem Ring-Blitz mit einer innen-liegender 3D ToF-Kamera.

Apple arbeitet zudem an einem neuen Makro-Modus, der Aufnahmen mit einer Nähe von bis zu 2,2cm zulassen soll. Größere Linsen sollen für eine bessere Lichtausbeute sorgen. Laut den Infos von Weinbach wird Apple den Nachtmodus auf alles Kameraobjektive erweitern (inkl. Frontkamera). Zum Guten Schluss ist noch die Rede von einem größeren 4.400mAh Akku, von einem 120Hz Display sowie 5G-Support.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neben dem iPhone 12 Pro hält das Video noch weitere Informationen zum iPad Pro und iOS 14 bereit. Auch wenn Weinbach oftmals „voll ins Schwarze“ getroffen hat, sollte man Gerüchte immer mit einer Portion Skepsis beäugen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

2 Kommentare

  • Instinct23

    Also das mit dem Ring Blitz ist nur eine Idee von EverythingApplePro, wie Apple es umsetzen könnte. Aber das gehört nicht zu den Insider-Informationen. Englisch soll gelernt sein liebes Macerkopf Team 😉

    05. Mrz 2020 | 21:02 Uhr | Kommentieren
  • Jens1981

    Ein 64 MP Sensor für die Kamera hätte natürlich was.
    Da würde ich glatt in der Versuchung kommen meine Kamera mal zuhause zu lassen.
    Wenn dann noch die Brennweite vergrößert wird auf ca. 200 mm und die nicht zu Matschig aussehen wäre ich dabei (Mann darf ja noch träumen 😉 )

    06. Mrz 2020 | 8:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.