AirPods Pro Lite: Produktionsstart soll für das erste oder zweite Quartal geplant sein

| 12:34 Uhr | 0 Kommentare

Eine kostengünstige Version der AirPods Pro wird angeblich sehr bald in die Produktion gehen. So berichtet DigiTimes, dass sich Apples Fertigungspartner darauf vorbereiten, gegen Ende des ersten Quartals oder zu Beginn des zweiten Quartals mit der Herstellung der „AirPods Pro Lite“ zu beginnen.

AirPods Pro Lite

Über die AirPods Pro Lite haben wir in den letzten Wochen ja bereits des Öfteren spekuliert. Zu dem Funktionsumfang des rätselhaften Gadgets gibt es immer noch keine handfesten Informationen. Soweit der mutmaßliche Produktname vermuten lässt, haben wir es hier mit einer abgespeckten Version der AirPods Pro zu tun. Womöglich verzichtet Apple auf die aktive Geräuschunterdrückung, hält dabei jedoch die Soundqualität auf dem „Pro“-Niveau.

Bisher kommen die Gerüchte ausschließlich von DigiTimes. Nun hat der taiwanesische Branchendienst nochmals seine Kontakte in der Zulieferkette ausgefragt und uns dieses Mal einen möglichen Produktionsstart mitgebracht. Laut den Industrie-Quellen wird die Massenproduktion der neuen Kopfhörer zwischen Ende des ersten Quartals und Anfang des zweiten Quartals diesen Jahres eingeleitet.

Auch wenn wir jetzt einen möglichen Produktionsstart haben, bleiben die neuen AirPods Pro Lite ein vages Gerücht. Ob Apple tatsächlich Profi-AirPods für Einsteiger in Vorbereitung hat oder lediglich aktualisierte AirPods auf den Markt bringen wird, weiß vorerst nur Cupertino. Vielleicht erfahren wir auf dem März-Event mehr zu dem Thema. Hier soll laut der Gerüchteküche auch das neue iPhone 9 zu Gast sein.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.