Philips Hue Bridge v1: Support nur noch bis April 2020

| 16:21 Uhr | 0 Kommentare

Bereits im vergangenen Jahr kündigte Philips Hue an, dass der Support für die Original Bridge v1 (1. Generation) eingestellt. Nun erinnert das Unternehmen noch einmal daran, dass es Ende April 2020 soweit sein wird.

Philips Hue erinnert: Support für die Bridge (1. Generation) endet im April

Die Smarte Produkte von Philips Hue dürften den meisten von euch geläufig sein. Neben zahlreichen Lampen und Leuchten, die das Unternehmen anbieten, gibt es mittlerweile auch Taster, Bewegungsmelder und Co. Zur Vernetzung der Geräte ging es ursprünglich mit einer runden Bridge (1. Generation) los. Diese wurde vor ein paar Jahren von einer quadratischen Bridge (2. Generation) abgelöst. Die Bridge v2 sorgt unter anderem dafür, dass ihr Philips Hue auch in HomeKit einbinden könnt.

Während zahlreiche Nutzer bereits die zweite Bridge Generation im Einsatz haben, gibt es auf der anderen Seite sicherlich noch einige Nutzer, die noch auf die Original-Bridge setzen. Per Tweet erinnert Philips Hue noch einmal an den Umstand, dass zum 30.04.2020 der Support für die Bridge v1 endet.

Nichtsdestotrotz lässt sich die Original Bridge auch nach dem Stichtag weiter nutzen, wie Philips Hue in einem Support Dokument erklärt

Nach dem 30. April 2020 werden keine Softwareupdates für die Hue Bridge Version 1 mehr zur Verfügung gestellt und die Kompatibilität mit unseren Online-Diensten wird beendet. Die Hue Bridge Version 1 kann nur über die spezielle Philips Hue Bridge Version 1 App lokal gesteuert werden.

Kurzum: Die Online-Services entfallen und zukünftig wird es keine Sicherheits-, Qualitäts- und Interoperabilitätsupdates für die Hue Bridge v1 mehr geben.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.