Apple schließt wegen des Coronavirus alle Stores in Italien

| 20:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat sich aufgrund des Coronavirus dazu entschieden, alle italienischen Apple Stores zu schließen. Die Maßnahme greift ab dem morgigen Donnerstag (12. März 2020).

Apple schließt alle Stores in Italien 

Apple schließt vorübergehend seine italienischen Apple Retail Stores. Auf der Website seiner italienische Stores heißt es, dass diese aufgrund der derzeit geltenden Vorsichtsmaßnahmen auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben. Italienische Kunden werden angewiesen, Online- oder Telefon-Support für ihre Geräte in Anspruch zu nehmen.

Die Entscheidung, alle Stores in Italien im Land zu schließen, erfolgt nach einer von der italienischen Regierung erlassenen nationalen Quarantäne. Alle Menschen in Italien sind angehalten in ihren Häusern zu bleiben, außer in Situationen, die für die Arbeit und die Gesundheit notwendig sind.

Italiens Quarantäne ist zunächst bis zum 03. April angekündigt, Apple selbst hat kein Datum genannt. Bis dato hatte Apple seine Stores nur in den am stärksten betroffenen Regionen in Italien geschlossen. Auch Reisebeschränkungen in das Land hat der Hersteller aus Cupertino bereits ausgesprochen. In Italien sind mittlerweile über 12.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, mehr als 800 Personen sind an den Folgen der Erkrankung gestorben.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.