Apple Statement zum Coronavirus: weltweite Stores werden geschlossen + weitere Maßnahmen

| 8:29 Uhr | 0 Kommentare

Der Coronavirus (COVID-19) ist allgegenwärtig. Rund um den Globus treffen zahlreiche Unternehmen Vorsichtsmaßnahmen um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. So hat Apple unter anderem Stores in China (mittlerweile wieder geöffnet), Italien und Spanien vorübergehend geschlossen. Zudem wurden Today at Apple Sessions abgesagt. Am heutigen Tag hat sich Apple mit dem Statement „Apple´s COVID-19 Antwort“ offiziell zu Wort gemeldet und weitere Maßnahmen bestätigt. So werden alle Stores (außerhalb von China) vorübergehend geschlossen.

Apple Statement: „Apples COVID-19 Antwort“

Zunächst einmal spricht Apple allgemein über COVID-19. Der Hersteller zeigt auf, dass man bei Apple der Überzeugung ist, dass Technologie Leben verändern kann, und dass man die Hoffnung hat, dass Technologie in einem solchen Moment ein wertvolles Werkzeug sein kann. Lehrer sind innovativ, um Online-Unterricht zum Leben zu erwecken. Unternehmen experimentieren mit neuen Wegen, um produktiv zu bleiben. Und medizinische Experten können Krankheiten diagnostizieren und mit kritischen Updates im Handumdrehen Millionen erreichen. Wir alle passen uns an und reagieren auf unsere eigene Weise. Apple möchte weiterhin eine Rolle dabei spielen, Einzelpersonen und Gemeinschaften dabei zu unterstützen, gestärkt aufzutreten.

Das Statement, welches von Apple CEO Tim Cook unterzeichnet ist, unterteilt sich in die vier Punkte „Zurückgeben“, „In unseren Büros und Geschäften“, „Für unsere Nutzer und Partner“ und „Vorausschauen“.

Unter anderem informiert Apple, dass man im Kampf gegen COVID-19 Geld spendet – sowohl zur Behandlung von Kranken als auch zur Verringerung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen der Pandemie. Bis zum heutigen Tag hat Apple 15 Millionen Dollar gespendet. Zudem hat Apple bekannt gegeben, dass man Mitarbeiter-Spenden im Verhältnis 2:1 vergrößert, um die COVID-19-Reaktionsbemühungen auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene zu unterstützen.

Alle Apple Stores (außerhalb Chinas) werden bis zum 27. März geschlossen

Apple hat zudem bekannt gegeben, dass alle Stores außerhalb von China bis zum 27. März geschlossen werden. Eine Erkenntnis ist, dass der effektivste Weg, um das Risiko der Übertragung des Virus zu minimieren, darin besteht, die Dichte zu verringern und die soziale Distanz zu maximieren. Da die Rate neuer Infektionen an anderen Orten weiter zunimmt, ergreifen wir zusätzliche Maßnahmen, um unsere Teammitglieder und Kunden zu schützen. Aus diesem Ruf werden alle Stores außerhalb von China bis zum 27. März geschlossen. In Apple Büros wird auf flexible Arbeitszeiten und Home-Office gesetzt. Weiter setzt Apple auf verstärkte Reinigungsmaßnahmen in seinen Büros und Stores.

Apple weiß, dass Nutzer intensiv Apple-Produkten nutzen, insbesondere in Zeiten wie diesen. Apple bringt die gleiche Kreativität und Leidenschaft in diese Herausforderung ein, die man bei allem anderen tun, was man unternimmt. Eine weitere Maßnahme zur Corona-Prävention stellt auch die Tatsache dar, dass die WWDC online stattfindet.

Tim beendet das Statement wie folgt

Die Herausforderung dieses Augenblicks ist unverkennbar. Die gesamte Apple-Familie ist den heldenhaften Ersthelfern, Ärzten, Krankenschwestern, Forschern, Experten für öffentliche Gesundheit und öffentlichen Bediensteten weltweit verpflichtet, die jede Unze ihres Geistes gegeben haben, um der Welt zu helfen, diesen Moment zu meistern. Wir wissen noch nicht mit Sicherheit, wann das größte Risiko hinter uns liegt.

Und doch hat mich die Menschlichkeit und Entschlossenheit inspiriert, die ich aus allen Ecken unserer globalen Gemeinschaft gesehen habe. Wie Präsident Lincoln in einer Zeit großer Widrigkeiten sagte: „Die Gelegenheit ist voller Schwierigkeiten, und wir müssen uns mit der Gelegenheit erheben. Da unser Fall neu ist, müssen wir neu denken und neu handeln.“

So hat sich Apple immer für große Herausforderungen entschieden. Und so werden wir uns auch erheben, um diesen zu treffen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen