Apple begrenzt Gesamtzahl der iPad Pro-, MacBook Air- und iPhone-Bestellungen

| 21:54 Uhr | 0 Kommentare

In der Vergangenheit haben wir bereits bei vereinzelten Produkten erlebt, dass Apple vorübergehend Kaufbeschränkungen eingeführt hat. Dabei denken wir in erster Linie die neuen iPhone-Modelle, die zum Verkaufsstart besonders stark gefragt sind. So möchte Apple den Schwarzmarkt eindämmen. Nun führt der Hersteller eine Begrenzung für das neue iPad Pro, MacBook Air, den Mac mini und das iPhone ein.

Apple begrenzt Gesamtzahl der iPad Pro-, MacBook Air- und iPhone-Bestellungen

Gestern hat Apple das neue iPad Pro 2020, ein neues MacBook Air sowie einen neuen Mac mini vorgestellt. Zum Verkaufsstart sind die Geräte sicherlich stärker gefragt. Gleichzeitig dürfte der Coronavirus die Apple Zulieferkette und die Fertigung beeinflussen.

Die Gesamtsituation hat Apple veranlasst, die Gesamtzahl der Bestellungen von iPad Pro, MacBook Air, iPhone und Mac mini zu begrenzen. Beim iPad Pro liegt das Limit bei zwei 11 Zoll und zwei 12 Zoll Modellen, beim iPhone liegt die Begrenzung ebenso bei bei zwei Geräten. MacBook Air und Mac mini sind auf fünf Geräte pro Kunde begrenzt. (Danke Sascha)

Tipp: Aktuell erhaltet ihr mit einem MacTrade Gutschein 100 Euro Rabatt auf das neue MacBook Air 2020.

Kategorie: iPad

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.